Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Flensburg 07 2019

  • Text
  • Flensburg
  • Februar
  • Sucht
  • Husum
  • Schleswig
  • Flensburger
  • Kaufe
  • Frei
  • Mitarbeiter
  • Haus
  • Moinmoin

Flensburg - 13. Februar 2019 - Seite 2 Hobbyfotografen und Smartphoneknipser aufgepasst: Die MoinMoin sucht die schönsten Winterbilder! Ob Enten auf dem Eis, mit Raureif überzogene Bäume oder aber auch Landschaften im frühen Morgenne- bel – der Winter hat viele Facetten. SEITE 2 MoinMoin FOTOWETTBEWERB FOTO WETT BEWERB Eine Jury wählt unter den 10 Fotos mit den meisten Stimmen die drei Gewinnerbilder. 2. Platz 50 € Die schönsten Seiten, festgehalten mit der Kamera oder dem Smartphone, suchen wir. Natürlich gibt es auch tolle Preise: 75, 50 und 25 Euro warten auf die Gewinner. Alle weiteren Informationen gibt es im Internet auf www. ktv-medien.de (nic) Die schönsten Seiten des Winters. Schicken Sie uns bis Sonntag, 17. Februar, 24 Uhr Ihr Lieblingsfoto dieser Jahreszeit an fotowettbewerb@ktv-medien.de. Alle Fotos können in der Online-Galerie auf www.ktv-medien.de bewundert werden. Vom 19. bis 25. Februar kann dann jeder online abstimmen. 1. Platz € 75 3. Platz 25 € Die neuen Fahrzeuge sind auf dem aktuellsten technischen Stand. Flensburg (lip) – Die Mitarbeiter der Flensburger Berufsfeuerwehr sind beim Einsatz im Rettungsdienst einer hohen körperlichen Belastung ausgesetzt. Echte Entlastung bringen jetzt zwei mit einem komplett neuen Patientenraum (Kofferaufbau) versehene Rettungsfahrzeuge, die ab sofort im Dienst sind. Sie sind mit einer elektrohydraulischen Trage ausgestattet, die das schwere Heben und Senken übernimmt. So wird die Wirbelsäule der Mitarbeiter gerade beim Transport von schwergewichtigen Patienten geschont. Die neuen Tragen sind auf ein Gewicht von 318 Kilogramm ausgelegt und können sich an die Körperform des Patienten anpassen. „Vorher hat man abends hinterher oft ganz schön den Rücken gespürt“, erklärte Notfallsanitäter Jan Jendrziak, der die neue Technik vorführte. Eine Erleichterung stellt auch der neue Tragestuhl dar, der es über eine elektrische Raupe ermöglicht, Patienten leich- Fotos: Philippsen Neue Rettungsfahrzeuge ter Treppen rauf und runter zu weitere Rettungsfahrzeuge transportieren. Zudem sind die neuen Patientenräume mit einer entsprechend umgerüstet werden und nach und nach die Luftpolsterung versehen, komplette Flotte modernisiert so dass es gerade bei Fahrten werden, erläuterte Rettungsdienst-Sachgebietsleiterin über Kopfsteinpflaster hinten Sa- nicht mehr so ruckelt. Neu sind auch die Notfallrucksäcke, die die bislang üblichen Koffer ersetzen bine Schult. Die Fahrgestelle der Rettungsfahrzeuge werden sogar alle fünf Jahre erneuert. „Unsere Mitarbeiter sind unser höchstes Gut und wir müssen aufpassen, dass sie gesund und fit bleiben“, betonte Schult. Aktuell sucht die Feuerwehr händeringend fertig ausgebildetes Jan Jendrziak zeigt die neue Ausstattung der Rettungswagen. Personal. Zeitgleich mit den beiden neuen und nicht nur das Ge- Rettungswagen wurde auch wicht gleichmäßiger verteilen, sondern zudem dafür sorgen, dass die Rettungskräfte im Einsatz beide Hände frei haben. ein neues Fahrzeug für den Leitenden Notarzt angeschafft, der bei so genannten Großschadenslagen (mehr als fünf Im Laufe des Jahres sollen – Verletze) alle medizinischen nach Ablauf der zehnjährigen Abschreibungsfrist – noch zwei Maßnahmen vor Ort koordiniert und überwacht. Brauerei plant Verlagerung Flensburg (mm) – Die Stadt Flensburg lädt zur öffentlichen Bürgerinformation am Freitag, 15. Februar um 17 Uhr im Rathaus, Rathausplatz 1, Bürgerhalle ein. Aufgrund der positiven Betriebsentwicklung und der räumlichen Enge am Standort Munketoft wird eine Auslagerung von Betriebsteilen der Flensburger Brauerei erforderlich (MoinMoin berichtete). Die Flensburger Brauerei hat ein Konzept entwickelt, beginnend mit der Leergut- Logistik über einen Zeitraum von bis zu 30 Jahren nach und nach wesentliche Betriebsbestandteile an einen neuen Gesamtstandort zu verlagern. Im Rahmen der Bürgerversammlung soll dieses Vorhaben vorgestellt und diskutiert werden. Old Time Jazz Trio Flensburg (mm) – Am Freitag, 15. Februar, um 19 Uhr, lädt die Gemeinde von St. Johannis in Adelby zum vierten Mal zu einem Benefizkonzert ein. Das mitreißende Old Time Jazz Trio, seit Jahrzehnten zur Jazzszene gehörend, mischt traditionellen Jazz mit Pop, Klassik, Gospel und Volksliedern. Der Eintritt ist frei, Spenden werden gern entgegen genommen. Foto: Privat

Mit Taschenlampen ins Museum Flensburg (mm) – Am Donnerstag, 14. Februar, können Kinder ab 6 Jahren in Begleitung Erwachsener um 18 Uhr an einer Taschenlampenführung durch das dunkle Naturwissenschaftliche Museum teilnehmen. Die Exkursion führt sie zu Elch, Wisent, Fuchs und anderen Tieren der Ausstellung. Die Teilnahme kostet 6 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 0461 852504. Bitte Taschenlampe mitbringen. Verspielen für die Bergmühle Harrislee (mm) – Der Verein zur Erhaltung der Bergmühle veranstaltet ein Verspielen am Sonnabend, 16. Februar, um 19.30 Uhr im Hotel Nordkreuz in Harrislee. Anmeldung unter Tel.: 0461 9096291. Das Mindestalter der Teilnehmer beträgt 18 Jahre. Glücksburg liest Glücksburg (mm) – Am Freitag, 15 Februar um 16 Uhr. findet in der Galerie Sandwig, Fördestraße 3, eine Lesung unter dem Motto „Textwerkstatt – Glücksburg liest eigene Text“ statt. Dazu gibt es Couplets aus den 20erJahren, gesungen von Garnet Kautzky. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Party - Service www.HATESAUL.de 04638/89590 In 99 Sekunden zur Berlinale! Fiebern der Preisverleihung entgegen: Jan-Ole Zander, Lukas Fürstenwerth, Sascha Behrendt und Sohn Nik Behrendt. Flensburg/Schleswig (lip) – Die Challenge beim Kurzfilmwettbewerb „99Fire-Films-Award“ ist so simpel wie herausfordernd: Alle angemeldeten Teams bekommen zeitgleich das Thema mitgeteilt und haben dann genau 99 Stunden Zeit, um einen 99 Sekunden- Film zu produzieren. „Man muss unter Zeitdruck eine Idee finden, ein Skript erstellen und so schnell wie möglich mit den Dreharbeiten beginnen, damit hinterher noch genügend Zeit zum Schneiden des Films bleibt“, erläutert Nik Behrendt, der Medieninformatik an der Hochschule Flensburg studiert und später gerne einmal Regisseur werden möchte. So saßen er und seine Mitstreiter – sein Kommilitone Lukas Fürstenwerth, Jan-Ole Zander, ein ehemaliger Mitschüler von der A.P. Möller Skolen in Schleswig und sein Vater Sascha Behrendt, der ein bekanntes Juweliergeschäft in Flensburg betreibt, bereits in den Startlöchern, als das Thema feststand: „Create your own path“, zu deutsch übersetzt et- Fotos: Jahn wa „Schaffe deinen eigenen Weg“. „Wir hatten uns natürlich schon vorher ein paar grundlegende Gedanken gemacht“, erzählt Nik Behrendt, der über ein Projekt an der Schule zur Filmerei gekommen ist und es mit seinem Team bereits zweimal erfolgreich unter die 99 besten Filme beim „99Fire-Films-Award“ geschafft hat. Sostandbereitsvorherfest,dass sich der Film diesmal um einen Oldtimer drehen sollte. Im Garten zu Hause bei seinen Eltern in Schleswig steht nämlich ein alter „Plymouth“, den sein Vater vor zwei Jahren in Kiel entdeckt hatte. „Fahren kann man damit zwar nicht mehr, aber als Filmkulisse ist er bestens geeignet“, lacht Sascha Behrendt, der im Filmteam seines Sohnes für die Requisiten zuständig ist. Auch die „Diorama“-Idee schwirrte schon länger in ihren Köpfen herum. In nächtelanger Arbeit begann Sascha Behrendt den Oldtimer und die Szenerie im Garten („Rusty Plymouth in winter“) als 3D-Modell im Maßstab 1:18 nachzubauen, während sein Sohn Nik gemeinsam mit Lukas Fürstenwerth und Nils- Ole Zander, der den Hauptdarsteller mimt, bereits die ersten Außendrehs im Garten realisierte. „Denn wir hatten ja nicht viel Zeit und waren außerdem vom Wetter abhängig“, erzählt der 20-jährige. Familie und Freunde halfen ebenfalls tatkräftig mit. Das Ergebnis aber kann sich trotz des Zeitdrucks absolut sehen lassen: In „Diorama“ verschwinden auf lustige Weise die Grenzen zwischen Modell und Realität. Und zum Schluss haucht eine riesige „Purecell“- Batterie dem Oldtimer neues Leben ein – übrigens untermalt mit dem original Plymouth-Motorengeräusch aus dem Horrorfilm „Christine“ von John Carpenter nach dem gleichnamigen Roman von Stephen King. Zu finden ist das Video der Flensburg/Schleswiger Filmcrew bei YouTube unter „Diorama 99“. Gespannt fiebern Nik Behrendt und sein Team nun der feierlichen Preisverleihung am Donnerstag im Umspannwerk Eine Szene aus dem Video: Jan-Ole Zander fängt die Purecell-Battarie auf. am Alexanderplatz in Berlin entgegen. Dem Gewinner winken 9.999 Euro. Ausgezeichnet werden der „Beste Film“ (9.999 Euro), die „Beste Idee“ (999 Euro) und die „Beste Kamera“ (999 Euro). In der Jury sitzen bekannte Schauspieler wie Ursula Karven, Veronica Verres, ChrisTine Urspruch, aber auch Kameraleute und Regisseure. „Das ist schon eine Riesensache, dabei zu sein“, freut sich Nik Behrendt. Und wer weiß, vielleicht gelingt mit „Diorama“ ja sogar der Sprung zur Filmkarriere. Tatsächlich haben es in der Vergangenheit Gewinner der „99Fire Films Award“ schon bis nach Hollywood und ins Rennen um die Oscar-Verleihung geschafft. SEITE 3 Flensburg - 13. Februar 2019 - Seite 3 Schauspiel vor der Kamera Steinbergkirche (mm) – Ein Workshop für Jugendliche ab 13 Jahren aus der Reihe „Schauspiel vor der Kamera“ findet vom 1. bis 3. März in der IBJ Scheersberg statt. Inos und Anmeldung: www.lag-spiel-sh.de. Begegnungen mit der Liebe Amor auf Schloss Glücksburg Zum Valentinstag möchte Schloss Glücksburg Sie mit einer Führung der besonderen Art überraschen. Seit Jahrhunderten ist die Liebe und Heiraten ein großes Thema. Zählte für den Adel nur der Stand des zukünftigen Partners oder prägten Liebe, Lust und Leidenschaft auch das Leben auf Schloss Glücksburg? Begleiten Sie uns zu einem aufregenden Blick hinter die Kulissen am 14. Februar um 18 Uhr. Nur zu diesem Anlass zum Sonderpreis von 10,- € pro Person! Jederzeit auf Anfrage buchbar! Stiftung Schloss Glücksburg 24960 Glücksburg • Tel.: +49 (0)4631/442330 E-Mail: info@schloss-gluecksburg.de www.schloss-gluecksburg.de HEIMATPRODUKTE Jetzt erhältlich in unserem Kundencenter Am Friedenshügel 2 · 24941 Flensburg und über www.moinmoin.de/marktplatz/heimatprodukt Kapuzen- Pullover »moin moin aus Flensburg« für Männer und Frauen T-Shirt »moin moin aus Flensburg« für Männer und Frauen Babylätzchen »Flensburger Jung« oder »Flensburger Deern« Stück Stück 29,90 € ab49,90 € Stück 15,90 € Big Bag Flensburg Canvas • beige mit Flensburg-Panorama dunkelbraun • dunkelblau mit weißen Möwen Stück 59,90 €

MoinMoin