Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Angeln 41 2018

  • Text
  • Oktober
  • Schleswig
  • Flensburg
  • Sucht
  • Husum
  • Kappeln
  • Zeit
  • Arbeit
  • Frei
  • Telefon
  • Moinmoin
  • Angeln

MoinMoin Angeln 41

WOCHENZEITUNG Kappeln • Nr. 41•Mittwoch, 10. Okt. 2018 • Tel.: 0461 588-0 • Kleinanzeigen 0461 5888•Fax 0461 588-9190 • www.moinmoin.de Fackel- und Laternenumzug Böel (mm) –AmFreitagden 19.Oktoberfindetinder Gemeinde Böel der traditionelle Fackel- und Laternenumzug der Feuerwehren Böel undBöelschuby statt. Beginn ist um 18:30 beim Gerätehaus der Feuerwehr in Böel (Gaststätte Lindenhof). Es spielt der Spielmannszug der Bugenhagenschule. Anschließend erwartet die Läufer der Wurst- und Getränkestand der Feuerwehren. Nachwuchs stehtimFinale Zufrieden mit dem Ergebnis und voller Vorfreude auf das Turnier in München: Bürgermeister Boris Kratz (v. l.), Nico Petersen, Theide Hansen und Marco Witt. Foto: Kasischke Gelting (ksi) –Begeisterung und große Freude herrschen bei den 11 bis 13-jährigen Fußballspielern der FSG Ostseeküste. DerGrund:Sie sind qualifiziertfür den„Allianz Juniors-Cup“,der in Partnerschaftmit demFC Bayern München, am 13. und 14. Oktober in München stattfindet.Welcher leidenschaftliche Fußballspieler träumtnichtdavon, einmal die Profiskennenzulernen? Einmal mit Thomas Müller,MatsHummels oder Manuel Neuer den Ball zu kicken? Fürdie D-Junioren der FSG Ostseeküste, eine Spielgemeinschaftder Vereine MTVGelting 08, SV Kieholm undTSVKappeln, gehtdieserTraum in Erfüllung. Mehr dazu auf Seite3 Steinewerfervon Kappelnermittelt Kappeln (rey/ots) –Ihre Taten sorgen für Unbehagen und sogar Angst unter der Bevölkerung. Unbekannte Steinewerfer hatten inden vergangenen Wochen für Schlagzeilen gesorgt –die Ermittlungen der Kriminalpolizei lief auf Hochtouren. Jetzt konnten fünf junge Männer aus dem Angeliter Raum im Alter von 18 bis 24 Jahrenermittelt werden, die für diese Taten verantwortlich sind. In der vergangenen Woche, am Dienstag (02.10.18), erfolgte dann die Durchsuchung bei den Tatverdächtigen – Beweismaterial wurde sichergestellt. Die Verdächtigen wurden anschließend vorläufig festgenommen und von der Kriminalpolizei vernommen. Was dann folgte, hätte wohl niemand vermutet: Drei der fünf jungen Männer berichteten in der Vernehmung von Mit diesen Steinen „im Gepäck“ waren die Täter unterwegs. Über 60 Stück davon warfen sie auf Fahrzeuge und beschädigten auch Häuser. Foto: Polizei einer ganzen Reihe an Straftaten, die sie in wechselnder Beteiligunginden letzten Wochen begangen hatten: • am Sonntagmorgen (26.08.18) wurden im Großraum Kappeln 46Steinwürfe auf parkende Fahrzeuge verübt. • in Groß Brebel wurde an diesem Morgen während eines Überholvorganges ein Stein auf einen fahrenden Mercedes Sprinter eines Reiseunternehmens geworfen, in dem Senioren saßen, die zu einem Ausflug abgeholt worden waren. Der Stein durchschlug ein Seitenfenster und nur durch glückliche Umstände wurde niemand schwer verletz. • in der Nacht zum 26. Juni 2018 wurden im Großraum Kappeln ebenfalls 15parkende Fahrzeuge und Häuser durch Steinwürfe beschädigt. Auch diese Taten konnten im Zuge der Ermittlungen und Vernehmungen aufgeklärt werden. • am 2. Juli 2018 wurde ein Feuer in einem unbewohnten Gebäude inSterup gelegt. • in derNacht zum 7. Juli 2018 wurde ein unbewohntes und reetgedecktes Ferienhaus in Stangheck angezündet, das komplett ausbrannte. Der geschätzteSchadenbeläuft sich hier auf ca. 250.000 Euro. • im Frühjahr und im Sommer 2018 wurden zwei Feuer in der ehemaligen Marinewaffenschule in Kappeln gelegt • außerdem setzten die Beschuldigten im Juni 2018 zwischen Norder- und Süderbrarup einen abgestellten Bagger und am 18.07.2018 einen Mähdrescher in Kronsgaard in Brand. • sie räumten weiter ein, für mindestens sechs Tankbetrügereien unter Verwendung zuvor gestohlener Kennzeichen im Bereich Schleswig und Flensburg verantwortlich zu sein Eine Reihe von Straftaten, die Kopfschütteln, Unverständnis und die Frage nach dem Warum aufwirft. Letzteres konnten die Beamten der Kriminalpolizei noch nicht ermitteln –das Motiv bleibt weiter im Dunkeln. Der Schaden, den die fünf jungen Männer anrichteten, beläuft sich auf mehrere hunderttausend Euro. „Keine Angst vorKlassikern“ Kappeln (mm) – Der Literaturkurs „Keine Angst vor Klassikern!“ startet am Dienstag, dem 23. Oktober, von 20bis 21 Uhr, Stadtbücherei Kappeln, Schmiedestraße 13. Folgendes Buch wird gemeinsam diskutiert:„Lebendes vergnügten Schulmeisterlein Maria Wuz inAuenthal“ von Jean Paul. Der Literaturkurs wird dann besonders lebendig, wenn alle Teilnehmenden das Buch zu Beginn des jeweiligen Termins gelesen haben. Anmeldung bei der Dozentin erforderlich: Telefon015226509943. Fürdie Lachmuskeln Kappeln (mm) –IndiesemJahr erlebte Kappeln die Premiere der „nospa.Kulturtage“. Nach einer bunten Mischung von Veranstaltungen, finden die Kuturtage nun ihren Abschluss. Die Lachmuskeln strapaziert das Improvisationstheater Springmaus, welches am 18. Oktober seine Juke Box präsentiert. Ort der Veranstaltung: Alte Maschinenhalle (Bahnhofsweg 36a) in Kappeln. Karten sind in den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Dank-Fitness Großes Angebot -kleiner Preis! Schon ab 5,- €/Woche NEU: Sonntags geöffnet! Auf Wunsch: Separater Ladybereich! Solarium auch ohne Vertrag Kappeln, Flbg. Str. 75, 04641-3007 www.dankstudio.de Rolladen &Markisen Wintergartenbeschattungen Somfy Funksteuerungen &Antriebe Roma Garagenroll- &Deckengelenktore Insektenschutz ·Großzügige Ausstellung Rollläden – ohne Kästen! -hoheWärme-Schalldämmung erhöhter Einbruchschutz durch verdeckte Verschraubung Markisen •Fenster •Rolltore u.v.m. Büro Herbert Prieb Z (0461) 318 96 06 Rollläden &Markisen Garagentor -Terrassenüberdachung -Insektenschutz EINBRUCHSCHUTZROLLADEN MARQUARDSEN Flensburg -0461-979770 -Schleswig -04621-28878 www.maro24.de -zentrale@maro24.de

MoinMoin