Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Angeln 41 2017

  • Text
  • Flensburg
  • Oktober
  • Husum
  • Schleswig
  • Sucht
  • Kappeln
  • Hyundai
  • Frei
  • Kropp
  • Haus
  • Moinmoin
  • Angeln

-Anzeige- E

-Anzeige- E Schleswig/Angeln - 11. Oktober 2017 KROPP eine starke Gemeinschaft Zumba Fitness Party Kropp (mw) – Die Amtsvolkshochschule Kropp präsentiert in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Amtsjugendpflege eine ZUMBA Fitness Party mit Christina Hinsch, Ljiljana Poller und Anja Koenig. Die Veranstaltung wird am kommenden Sonnabend, den 14. Oktober, in der Aula der Geestlandschule Kropp in der Zeit von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr stattfinden. Die Teilnahme kostet 12 Euro pro Person und Ticket. Um eine Voranmeldung unter Telefonnummer 04624 7240 wird gebeten. KROPP-SPOT Hausmesse bei Sanitär Ehlers „Wie kann ich mit der neuesten Gas-Brennwerttechnik nachhaltig Heizkosten sparen?“ – Dies ist das Hauptthema der diesjährigen Hausmesse bei Horst Hermann Ehlers und Michael Köhler, Inhaber der Firma Qualität muss nicht teuer sein! • Rolladen und Markisen • Fenster und Türen • Wintergartenbeschattung • Fliegengitter • Jalousien und Plissee Industriestr. 7 · 24848 Kropp · Tel. 0 46 24 / 5 77 · Fax 86 46 E-Mail: bauelemente-leistikow@t-online.de HHG stellt die Weichen für die Zukunft Carsten Saß mit den neuen Vorstandsmitgliedern. Kropp (mw) – Zur Mitgliederversammlung des Kropper Gewerbevereins „HHG“ konnte der Vorsitzende Carsten Saß 34 Gäste, darunter auch Bürgermeister Stefan Ploog, begrüßen. In seinem Grußwort bedankte der Bürgermeister sich für die hervorragende, ehrliche und faire Zusammenarbeit zwischen dem Verein und der Gemeinde Kropp. Die Aktionen und regional übergreifenden Veranstaltungen des Vereins und des Regionalmarketing Kropp/Stapelholm wie zum Beispiel die Mondscheinnacht oder auch die Kropper Herbstgespräche sind inzwischen zu einem Aushängeschild für die Gemeinde Kropp geworden – eine ideale und sehr effektive Werbung für den gesamten Ort. Bei den für eine Jahreshauptversammlung obligatorischen Wahlen wurde Carsten Saß einstimmig als erster Vorsitzender wieder gewählt. Fritz Benz von der Schleswiger Volksbank löste als Schriftführer Maik Frie ab. Als Beisitzende wurde Tina Haut ohne Gegenstimme wiedergewählt. Zudem wurden als Beisitzer neu in Vorstand gewählt: Christoph Auen von der Schleswiger Volksbank, Christian Greve von Fotos: Weise der Provinzial Versicherung in Kropp und Ralf Dohrn, Steuerberater beim SHBB in Kropp. „Damit ist der erste Schritt zum Generationswechsel im HHG gemacht“, freute sich Adolf Deeke, Kassenwart des Vereins. Traditionsgemäß fand im Anschluss an die Mitgliederversammlung eine Gesellschafterversammlung der „Regionalmarketing Kropp/Stapelholm GmbH“ statt, deren Gesellschafter bisher alle HHG-Mitglieder alleine sind. Einstimmig wurde nun die Gemeinde Kropp als Gesellschafter mit einem Geschäftsanteil von 1000 Euro zugelassen, das notwendige, inzwischen eingeholte Votum der Gemeindevertretung vorausgesetzt. Der zur Aufsicht der GmbH eingesetzte Aufsichtsrat wurde festgesetzt auf jeweils vier Mitglieder des Vereins und drei Mitglieder aus der Gemeindevertretung sowie dem Bürgermeister. „Damit sind Weichen gestellt für unsere gemeinsamen Unternehmungen, Veranstaltungen und Aktionen für die Gemeinde Kropp und auch für die wirtschaftliche Weiterentwicklung unseres Standorts“, freuen sich Carsten Saß und Stefan Ploog. Reifen-Wechselwochen bei Thomsen Sanitär Ehlers in der Kropper Hauptstraße am Freitag, 20. Oktober in der Zeit von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr. Die Brennwerttechnik der Firma Weishaupt schafft eine fast 100%ge Ausnutzung von Gas und ist damit allen anderen Systemen weit überlegen. Ein Fachmann des in dieser Technik führenden Herstellers Weishaupt wird an diesem Freitag zusammen mit den beiden Inhabern des Sanitärbetriebes Ehlers das Heizungssystem anhand des Weishaupt Thermo Condens B vorführen und Fragen rund um die Anschaffung und den Einbau beantworten. Horst Hermann Ehlers und Michael Köhler bieten zudem Informationen rund um die Gas- und Ölbrennertechnik, um Solartechnik und Wärmepumpensysteme an, für das leibliche Wohl wird auch gesorgt sein. Der neue Strandkorb Die Teilhabe aller Menschen – mit und ohne Behinderung – am Gemeinwesen sieht die Stiftung Diakonisches Werk kropp als zentrale Aufgabe an. Diesem Leitgedanken folgend, wurde 2008 der inklusive Tagestreff „Strandkorb“ in der Hauptstraße in Kropp eröffnet. Neben dem zum größten Teil von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen geführten Café wurden von Anfang an auch „Fair Trade“ Produkte und Erzeugnisse aus den Werkstätten für behinderte Menschen angeboten. Nun konnte der Kropp (mw) – Der technische Fortschritt in der Welt des Automobils ist nicht aufzuhalten. Vor allem in den Sicherheitseinrichtungen hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan: Fahrassistenzsysteme, Abstandswarner und automatische Spurassistenten, mitlenkendes Licht und viele Neuerungen mehr sollen den Straßenverkehr sicherer machen. All diese Einrichtungen müssen jedoch auch gewartet, justiert oder repariert werden. Hierzu hat das Autohaus Thomsen in einer neu geschaffenen Der gesamte Verkaufs- und Servicebereich wurde neugestaltet und in einer neu geschaffenen Halle ist eine KFZ-Bühne mit der neuesten Kalibriereinrichtung entstanden. Halle eine besondere KFZ- Bühne mit einer der neuesten Kalibriereinrichtungen für sämtliche Fahrassistenzsysteme eingerichtet. Eine zweite neue Hebebühne steht daneben für Transporter bis zu 6,5 Tonnen Gesamtgewicht zur Verfügung. Auch optisch hat Carsten Saß seinem Autohaus ein „facelifting“ verpasst und den gesamten Verkaufs- und Servicebereich neugestaltet. Bei den Reifen- Wechselwochenenden am 27./28. Oktober und 10./11. November kann man sich ein eigenes Bild davon machen! Leiter des Strandkorbes, Thomas Johannsen den benachbarten leerstehenden Verkaufsraum dazu mieten und somit die Gesamtfläche des Strandkorbs nahezu verdoppeln. „Wir haben jetzt das Café und den Verkauf der Waren räumlich getrennt und können somit beides viel besser gestalten und präsentieren.“, erläutert Thomas Johannsen die Veränderung. Seit neuestem bietet das Café in Zusammenarbeit mit der DSK, einen täglichen Mittagstisch an. Jeden Tag gibt es drei Vollwertgerichte, eines davon vegetarisch zur Auswahl; ein Angebot, das in Kropp eine Lücke schließen wird. Text/Fotos: M. Weise

Aus der Region „Das Kirchturm-Denken verlassen“ Nils Schümann, Annika Peters und Sylke Willig informierten über die neuen Themen im Kreisgebiet Schleswig-Flensburg. Foto: Feldmann Schleswig (ife) –Zwei neue Themen wurden beim Kreis Schleswig-Flensburg in einem Pressegespräch vorgestellt: Erstens, hat sich für das „Gesamtthema Bildung“ eine Arbeitsgruppe gebildet, zweitens, wurde über ein online-basiertes Internet-Tool zur verbesserten Jobsuche informiert. Letztlich greifen diese Themen ineinander, denn ohne Bildungschancen fehlen die Voraussetzungen für eine gezielte und erfolgreiche Arbeitssuche. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Europäische Sozialfonds stellen die finanziellen Mittel bereit für das beim Kreis SL-FL initiierte Projekt „Bildung integriert“. Sowohl vom Fachbereich 6(Regionale Integration), namentlich Sylke Willig, als auch vom Fachbereich 4 (Jugend und Familie) sind Mitarbeiter mit dem Projekt beschäftigt. Annika Peters und Marina Brügge (FB 4) sammeln vor allem Daten über die „Bildungslandschaften“ im Kreis Schleswig-Flensburg, „von der Kita über den Sportverein bis zur VHS“. Es geht darum, „festzustellen, was es gibt“, so Landrat Dr. Wolfgang Buschmann, und diese Infos datenbasiert festzuhalten. Bei der Auswertung der erhobenen Daten können beispielsweise Ausprägungen des demographischen online: www.moinmoin.de Einfach wissen, was los ist! Täglich online, täglich aktuell –und näher dran am Geschehen. und auf facebook: www.facebook.com/ MoinMoinWochenzeitung Wandels oder zunehmender Fachkräftemangel besser lokalisiert werden; dann kann ein verbessertes Bildungsangebot erarbeitet werden, das letztlich auch der Bedarfslage des Arbeitsmarktes besser gerecht wird. Dabei ist es auch wichtig, das „Kirchturm-Denken“ einzelner Amtsbezirke zu verlassen – vielleicht wird ja im benachbarten Bezirk etwas angeboten, das die Kenntnislage oder Bildung verbessert. In diesem Zusammenhang ist ein neues Internet-Tool vorgestellt worden, das ab dem 1. Oktober ins Netz gestellt wurde. Nils Schümann stellte das neue „Werkzeug“ vor. Unter „www.jobkieker. de“ kann man genaue persönliche Sucheinstellungen eingeben, bundesweit an verschiedenen Orten suchen und ein persönliches Notizbuch für interessante Arbeitsmöglichkeiten anlegen. „Kartographisches Herangehen ist ein einfacher, niedrigschwelliger Zugang“, sagt Nils Schümann. Auch können verschiedene Sprachen ausgewählt werden, nämlich außer Deutsch, Englisch und Französisch auch Russisch, Türkisch und Arabisch. „Das System wird alle 24 Stunden aktualisiert“, darauf weist Nils Schümann hin. „Mithilfe dieser Website kann man auch sehen, wie viele Arbeitsstellen in kleineren Orten im Kreis SL-FL angeboten werden –inFahrdorf sind es zum Beispiel derzeit 17 Stellen.“ Insgesamt, so die Feststellung, hat sich das Jobangebot im Kreis SL- FL verbessert, „viele Leute möchten hier wohnen bleiben und in der Nähe Arbeit finden.“ Gesunde Darmflora für mehr Wohlbefinden Schleswig (mm) –Die AOK NORDWEST informiert am Mittwoch, 18.Oktober von 18 bis 19:30 Uhr im AOK- Kundencenter Schleswig, Schwarzer Weg 9wie eine gesunde Darmflora auf unser Wohlbefinden wirkt. Im Darm befinden sich rund zehnmal so viele Mikroorganismen wie der Organismus des Menschen Zellen enthält. Diese Bakterien treten zunehmend in den Fokus der medizinischen Forschung, da sie enormen Einfluss auf unsere Gesundheit haben: Körpergewicht, Zivilisationskrankheiten, aber auch Verhalten, Stimmung und Psyche scheinen in engem Zusammenhang zur Zusammensetzung unserer Billion Bakterien im Darm zu stehen. Es lohnt also, eine gesunde Darmflora zu fördern. In ihrem Vortrag gibt Diplom-Oecotrophologin Gisela Höhne-Stenner, Ernährungsberaterin der AOK in Schleswig viele Anregungen und Tipps, erläutert, was uns Probiotika bringen und wie man die eigene Flora positiv beeinflussen kann. Der Eintritt zu den Informationsveranstaltungen ist frei. Um vorherige Anmeldung unter Telefon 04331205-24351 wird gebeten. Siesindaktiv,mobil,flexibel undhaben mittwochsZeit? SiesindRentner,Hausfrau, Schüler oder Student? (Mindestalter13Jahre) Ohne Moos nix los Fürdie Verteilung der MoinMoin suchen wir Zusteller(m/w) fürfolgende Gebiete: lGeltorf l Silberstedt l Stolk l Friedrichsau l SL -Neustadt l SL -Hühnerhäuser l Gelting l Kropp l Füsing Wirfreuen unsauf Ihre Bewerbung. Schleswig/Angeln -11. Oktober 2017 -Seite 5 Abrissarbeiten im Lollfuß Schleswig –Wieder Bewegung in der Schleswiger Innenstadt: Das aus dem 17. Jahrhundert stammende Haus Lollfuß Nr. 81 ist abgerissen worden. Seit 1811 befand sich das Gebäude im Besitz der Familie Mackrott. Viele ältere Schleswiger werden sich sicherlich noch an den Kaufmann Schneekloth erinnnern, der dort bis 1970 seinen Lebensmittelladen betrieb. Das Nachbarhaus mit der Nr. 81a, in dem sich seit 1919 das Eisenwarengeschäft Mackrott befand, wird in diesen Tagen ebenfalls aus dem Stadtbild verschwinden und abgerissen. Text/Foto: AgenturSchleswig MoinMoin Wochenzeitung Am Friedenshügel 2 - 24941Flensburg Telefon 0461 588-0 E-Mail: vertrieb@moinmoin.de WhatsApp: 0160 7542411

MoinMoin