Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Angeln 40 2017

  • Text
  • Flensburg
  • Oktober
  • Husum
  • Schleswig
  • Sucht
  • Fiat
  • Kinder
  • Hyundai
  • Kiel
  • Haus
  • Moinmoin
  • Angeln

-Anzeige- D -4. Oktober

-Anzeige- D -4. Oktober 2017 Hyundai i20: dynamisches Design Wollen Sie auf Urlaubstour oder haben Sie einen Unfall gehabt? Wir helfen Ihnen kurzfristig und unkompliziert weiter. Egal ob PKW oder 9-Sitzer. Fragen Sie uns! Telefon04661-6002234 Telefax: 0180/5222930-7376 E-Mail: dt7376@sixt.com www.sixt.com Sixt-Agentur RüdigerSchmidt Peter-Schmidts-Weg13 D-25920Risum-Lindholm T6Multivan?1von15 bei KORNKOOG! T6 Multivan Trendline, 7Sitze/Diesel Sie sparen 11.017 € auf den empfohlenen Preis! 75 kW/102 PS, Abbiegelicht, Fahrlichtautomatik, ISOFIX, Park-Pilot, Berganfahrhilfe, ESP, Regensensor, Radio/ CD/MP3, NAVI, Klimaautomatik, Sitzheizung, Tempomat, Privacy- Verglasung, Multifunktions- Lederlenkrad, Bordcomputer, Außenspiegel elektrisch +beheizt Lieferbar in weiß. Andere Farben auf Anfrage. Andere Motoren und Getriebevarianten lieferbar. Unser Barpreis: ab 34.990,- Kraftstoffverbrauch: ff l/100 km: innerorts 7,1/außerorts: 5,5/kombiniert: 6,2/ CO2-Emissionen, g/km kombiniert: 161, Effizienzklasse A GmbH &Co. KG Autohaus Kornkoog Bahnhofstraße 28·25899 Niebüll ·Telefon 04661/9682-0 „Neu für alt“ gilt nicht für „guten Lack“ Stellt eine Autobesitzerin morgens fest, dass nachts Unbekannte ihren Wagen erheblich zerkratzt hatten, so darf ihre Kaskoversicherung bei der Begleichung der Rechnung für den Lackierer später nicht einen Abzug „neu für alt“ vornehmen. Die Begründung, dass eine neue Lackierung den Wert des Autos steigere, hielt nicht stand. Stellt die Versicherung nur auf das Alter des (hier knapp 4Jahre alten) Wagens und auf seine Laufleistung (hier fast 72.000 km) ab, so reiche das nicht als Begründung aus. Zumal dann nicht, wenn mitgeteilt worden ist, dass der Abzug „entsprechend dem Zustand des Lacks“ vorgenommen worden sei –ohne den Zustand auch nur ansatzweise zu erläutern. Daher stehe nicht fest, ob die Neulackierung tatsächlich den Wert des Autos erhöht habe. Denn möglicherweise habe sich die Lackierung auf den Wert überhaupt nicht ausgewirkt: nämlich dann, wenn der Lack vor der nächtlichen Attacke noch „gut in Schuss“ war. Alter und Laufleistung erlaubten jedenfalls keinen Rückschluss auf den Zustand des Lacks. Mittlerweile sei die Qualität der Autolackierungen so gut, dass in der Regel während der üblichen Lebensdauer eines Wagens keine Neulackierung nötig sei. (AmG Solingen, 13 C400/11) Text/Foto: Wolfgang Büser/ dpp-AutoReporter In der i20-Modellfamilie, zu der neben dem Fünftürer auch die dreitürige Coupe-Version sowie die neue Crossover- Variante i20 Active gehören, setzt Hyundai zum ersten Mal eine neue Generation besonders effizienter Dreizylinder- Benzinmotoren ein. Der in zwei Leistungsstufen angebotene, turbo-aufgeladene Direkteinspritzer repräsentiert modernsten Triebwerksbau und zeichnet sich neben hoher Leistungsausbeute vor allem durch einen niedrigen Kraftstoffkonsum und geringe Abgas-Emissionen aus. Das blue 1.0 T-GDI genannte Aggregat (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,0-5,3, außerorts 4,1-3,6, kombiniert 4,8-4,3; CO2- Emissionen in g/ km kombiniert: 112-99) ergänzt die bislang eingesetzten Otto- und Dieselmotoren und erweitert das Leistungsspektrum von 55 kW/75 PS bis auf 88 kW/120 PS. Damit wächst die Variantenvielfalt der europäischen Baureihe nochmals. Der Hyundai i20 wurde im Hyundai Designzentrum in Rüsselsheim gestaltet und an gleicher Stelle im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum der Marke entwickelt und läuft im Der neue Fiat Fullback Cross Vierradantrieb mit sperrbarem Torsen-Mitteldifferenzial, Getriebeuntersetzung und elektronisch zuschaltbarem Sperrdifferenzial in der Hinterachse. Die serienmäßige Sicherheitsausstattung des Fiat Fullback türkischen Izmit vom Band: Sieben Motorisierungen, überwiegend serienmäßig oder optional mit Start-Stop- Automatik erhältlich, stehen nun zur Wahl, darüber hinaus ist der i20 in vier reichhaltig bestückten Ausstattungslinien verfügbar: i20, Classic, Trend und Style. Schon die Basisversion zeichnet sich unter anderem durch elektrisch unterstützte Servolenkung, elektrische Fensterheber vorne, einen höhenverstellbaren Fahrersitz, zahlreiche praktische Ablagefächer, Bordcomputer sowie Heckscheiben-Wisch-/ Wasch-Anlage und Zentralverriegelung aus. Als 1.1 CRDi (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 4,9-3,5, außerorts 3,4-3,0, kombiniert 4,0-3,2; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 103-84) kommen in der Ausstattungsvariante Classic elektrisch bietet Anschlussmöglichkeit für externe Musikspeicher beziehungsweise kompatible Smartphones per USB- Buchse oder drahtlos per Bluetooth. Text/Foto: Fiat Der Fullback Cross ist ausschließlich verfügbar mit dem 133 kW (181 PS) Common-Rail-Turbodiesel mit Direkteinspritzung und einem maximalen Drehmoment von 430 Nm. Max. Geschwindigkeit 179 km/h, Kraftstoffverbr. 7,5 l/100 km, CO 2 Emission 196 g/km verstell- und beheizbare sowie mit Weitwinkelfunktion, integrierten Blinkleuchten ausgerüstete und in Wagenfarbe lackierte Außenspiegel, getönte Verglasung, in Wagenfarbe lackierte Türgriffe und eine sowohl höhen- wie längsverstellbare Lenksäule hinzu. Der i20 Classic verfügt serienmäßig zusätzlich über Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung, RDS- Radio inklusive AUX- und USB-Zusatzanschlüssen sowie Klimaanlage inklusive kühlbarem Handschuhfach. Text/Foto: Hyundai Hyundai i20 1.2/ blue (55 kW): 4,0-6,6 l/100 km, 119-109 g/km CO 2 - Effizienzkl.: C; Hyundai i20 1.2/blue (62 kW): 4,0-6,6 l/100 km, 119-109 g/km CO 2 - Effizienzkl.: C; Hyundai i20 1.4 Automatik: 4,8-8,5 l/100 km, 148-143 g/km CO 2 -Effizienzkl.: E; Hyundai i20 blue 1.0 T-GDI (74 kW): 3,6-5,7 l/100 km, 104-99 g/km CO 2 - Effizienzkl.: A; Hyundai i20 blue 1.0 T-GDI (88 kW): 3,9- 6,0 l/100 km, 112-107 g/km CO 2 -Effizienzkl.: B; Hyundai i20 1.1 CRDi: 3,0-4,9 l/100 km, 103-84 g/km CO 2 -Effizienzkl.: B-A+; Hyundai i20 1.4 CRDi: 3,3-4,9 l/100 km, 106-97 g/km CO 2 -Effizienzkl.: A Ihre Meisterwerkstatt mit •Reparaturservice Auto +Motorrad •Unfallreparatur •TÜV •Inspektion •KFZ-Diagnose •Reifenservice mit Einlagerung •Modernste Fehlerdiagnose Saisonabschluß- RABATTE auf Motorräder! –Wir sind für Sie da! – Motorrad &Auto Hansen Inh. Melf Hansen Kfz-Meisterbetrieb Norderende 6·25860 Horstedt ☎ 04846/693475·Fax 69 34 74 www.mh-motorrad.de 9.990 € 1 Albert Bauer GmbH Flensburg, Schleswiger Str.65-75 Tel. 0461/999046 Autohaus A. Bauer GmbH Schleswig, Heinrich Hertz Str.1 Tel. 04621/955532 1 Zzgl. MwSt. und Überführungskosten, Fiat Professional und Händler-Bonus i.H.V € 4.590,-, für den Fiat Doblò Cargo Easy Version 263.11L.1. Nachlass, keine Barauszahlung. Albert Bauer Husum GmbH Husum, Robert Koch Str.40 Tel. 04841/7767131 Fahrzeugdienst Dithmarschen Bauer GmbH Heide-Weddingstedt, An der B5 Tel. 0481/8501213 fiat.transporter@bauergruppe.de 2 2Jahre Fahrzeuggarantie und 2Jahre Funktionsgarantie „Maximum CareFlex 100" der FCA Germany AGbis maximal 100.000 km gemäß deren Bedingungen. Optional als „Maximum Care Flex 150"" oder „Maximum Care Flex 200" auf 150.000 km bzw. 200.000 km erweiterbar. Gilt für die Modelle Fiat Ducato, Fiat Talento, Fiat Doblò Cargo und Fiat Fiorino. 3 3JahreFahrzeuggarantie und 1Jahr Funktionsgarantie „Maximum CareFlex100“ der FCAGermany AG bis maximal 100.000 km gemäß deren Bedingungen. Gilt für den Fiat Fullback. Angebot nur für nicht bereits zugelassene Neufahrzeuge, gültig bis 31.12.2017. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Abbildung zeigt Sonderausstattung. Der neue Fiat Fullback Cross, in Genf ausgestellt in der Außenfarbe Titangrau Metallic, ist mit dem vorderen Unterfahrschutz in Satinsilber auf Offroad-Touren vorbereitet. Die Karosserie weist eine ganze Reihe mattschwarzer Details auf, darunter das Gitter des Kühlergrills, die Abdeckkappen der Außenspiegel, die Türgriffe, die auf die Kotflügel aufgesetzten Verkleidungen der Radläufe, die seitlichen Trittleisten und die 17-Zoll- Leichtmetallräder. Die ganz in Schwarz gehaltene Ladefläche mit dem Fiat Logo als Relief sowie der schwarz bezogene Bügel hinter der Kabine vervollständigen den individuellen Look des vielseitigen Pickup. Der neue Fiat Fullback Cross ist mit einem aus Aluminium gefertigten und mit Common-Rail-Direkteinspritzung ausgerüsteten 2,4-Liter-Turbodiesel ausgerüstet. Er leistet 133 kW (181 PS) und stellt ein maximales Drehmoment von 430 Nm zur Verfügung. Damit ist eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 179 km/h möglich. Neben dem Sechsgang-Handschaltgetriebe steht außerdem eine Fünfgang-Automatik zur Wahl. Eine Stärke des neuen Fiat Fullback Cross ist der auf Wunsch verfügbare, per Drehschalter zuschaltbare Cross ist außergewöhnlich umfangreich. Sie enthält unter anderem sieben Airbags, ABS mit integrierter elektronischer Bremskraftverteilung, elektronische Stabilitätskontrolle mit Gespannstabilisierung und Traktionskontrolle (Trailer Stability Assist TSA), Spurhalte-Assistent (Lane Departure Warning LDW), Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer mit Tagfahrleuchten (optional), Nebelscheinwerfer sowie Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control). Im Innenraum sorgen beheizbare, elektrisch verstellbare Ledersitze[1], Lenkrad und Schaltknauf mit Lederbezug und Zwei-Zonen- Klimaautomatik für hohen Komfort. Die optional erhältliche Entertainmentanlage mit integriertem Navigationssystem wird über einen Touchscreen mit sieben Zoll (17,8 Zentimeter) Bildschirmdiagonale gesteuert, auf den auch das Bild der Rückfahrkamera übertragen wird. Die Audioanlage empfängt digitale Radiosender (DAB), ist MP3-fähig und

-Anzeige- E - 4. Oktober 2017 Der neue Kia Stonic Mit dem Kia Stonic erweitert die koreanische Marke ihre Produktpalette um ein Crossover-Modell im B-Segment- Format. Trotz seiner kompakten Außenmaße bietet der Stonic sowohl Fahrer und Beifahrer als auch den Fondpassagieren bequeme Plätze mit viel Bein- und Kopffreiheit sowie einer Schulterfreiheit, die in diesem Segment einen Spitzenwert darstellt. Der Gepäckraum fasst 352 Liter (nach VDA) und ist Dieselprämie ist nicht gleich Dieselprämie: Das hat eine Auswertung der Autoexperten von testberichte (www. testberichte.de) ergeben. In einem Vergleich der wichtigsten zwölf Autohersteller in Deutschland (mit den meisten Zulassungen in Deutschland von Januar bis Mai 2017) haben die Kfz- Kenner alle wichtigen Kriterien in einer übersichtlichen Tabelle leicht vergleichbar nebeneinander aufgelistet und die jeweiligen Vor- bzw. Nachteile in einem kurzen Fazit zusammengefasst: http://www.testberichte.de/ downloads/nl/Dieselpraemie_Hersteller-Uebersicht_ testberichte.pdf Einschränkungen bei Ford, BMW, Renault und Fiat Die Prämie wird fast überall durch den in der Höhe verstellbaren Gepäckraumboden (zwei Stufen) äußerst variabel. Bei umge- klappter bis zum Jahresende angeboten, nur bei Renault oder Fiat endet sie früher. Fast alle Hersteller nehmen Altfahrzeuge mit einer Erstzulassung von vor mindestens sechs Monaten zurück. Bei BMW müssen zurückgegebene Fahrzeuge dagegen mindestens ein Jahr zugelassen sein, während bei Fiat drei Monate genügen. Ford ist der einzige Anbieter, der nur Diesel-Altfahrzeuge mit der Euronorm 1-3 akzeptiert. Alle anderen nehmen auch Wagen mit der Euronorm 4 zurück. Erfreulich: Alle aufgeführten Hersteller nehmen Wagen jeglicher Marken zurück – also keineswegs nur Fahrzeuge aus eigener Produktion. VW und Audi bieten Prämien auch beim Rücksitzbank und dachhoher Beladung wächst das Gepäckraumvolumen auf 1.155 Liter. Die Motorenpalette umfasst drei Benziner* und einen Diesel*, deren Kraft jeweils durch ein Schaltgetriebe auf die Vorderrä- der übertragen wird. Bei den Benzinern haben die Käufer die Wahl zwischen dem turboaufgeladenen Direkteinspritzer 1.0 T-GDI – einem 88 kW (120 PS) starken Downsizing-Triebwerk – sowie zwei Saugmotoren mit 1,2 und 1,4 Liter Hubraum (62 kW / 84 PS bzw. 73 kW / 99 PS). Hinzu kommt ein 1,6-Liter- Turbodiesel, der 81 kW (110 PS) leistet und die Motorisierung mit den niedrigsten CO2- Emissionen ist (109 g/km). Dieselprämie: Welcher Hersteller bietet was? Erwerb von Gebrauchtfahrzeugen Positiv heraus stechen VW und Audi nicht nur mit den höchstmöglichen Prämien von bis zu 10.000 Euro. Sie akzeptieren als einzige der untersuchten Hersteller auch gebrauchte Folgefahrzeuge. VW bietet darüber hinaus eine zusätzliche Prämie für Neufahrzeuge mit alternativem Elektro- oder Hybrid-Antrieb. Skoda und Seat locken mit zusätzlichen Zahlungen zur Dieselprämie für Käufer von erdgasbetriebenen Fahrzeugen. Hyundai hat das finanziell beste Angebot Mit 2.000 Euro maximaler Prämie zahlen die Premiummarken BMW und Mercedes scheinbar am wenigsten. Allerdings nehmen beide - wie Der Kia Stonic weist folgende Verbrauchs- und Emissions- Werte auf: Kia Stonic 1.2 – Kraftstoffverbr. in l/100 km: innerorts 6,4; außerorts 4,6; kombiniert 5,2; CO2-Emission: kombiniert 118 g/km; Kia Stonic 1.4 – Kraftstoffverbr. in l/100 km: innerorts 7,0; außerorts 4,6; kombiniert 5,5; CO2-Emission: kombiniert 125 g/km; Kia Stonic 1.0 T-GDI 120 – Kraftstoffverbr. in l/100 km: innerorts 6,0; außerorts 4,5; kombiniert 5,0; CO2-Emission: kombiniert 115 g/km; Kia Stonic 1.6 CRDi – Kraftstoffverbr. in l/100 km: innerorts 4,9; außerorts 3,8; kombiniert 4,2; CO2-Emission: kombiniert 109 g/km auch Renault und Hyundai - die Altfahrzeuge in Zahlung, erstatten also den geschätzten Restwert zusätzlich zur Umweltprämie. Hyundai hat hier das finanziell großzügigste Angebot: Zusätzlich zur Inzahlungnahme bieten die Koreaner die Maximal- Prämie von 10.000 Euro. Prämie auch für gewerbliche Abnehmer bei BMW, VW, Audi, Skoda und Seat Während die Prämie bei den meisten Herstellern für Privatkunden gilt, bieten BMW, Volkswagen, Audi, Skoda und Seat die Sonderkonditionen auch gewerblichen Einzelabnehmern an. Mercedes, Hyundai und Porsche machen dazu keine Angaben. Text/Foto: ots/fotolia

MoinMoin