Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Angeln 33 2020

  • Text
  • August
  • Kappeln
  • Flensburg
  • Sucht
  • Schleswig
  • Haus
  • Kaufe
  • Zeit
  • Garten
  • Kleinanzeigen
  • Moinmoin
  • Angeln
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Schleswig/Angeln -12. August 2020 -Seite 4 50 Jahre TOURISTIKVEREIN KAPPELN / SCHLEI-OSTSEE e.V. Urlaub ganz oben STRANDRESTAURANT Das Restaurant am Meer mit Panoramablick LOBSTER KAPPELN ·WEIDEFELDER-STRAND Herzlichen Glückwunsch zu 50 Jahre Touristikverein Kappeln Tel. 04642-8444 Alles Gute zum 50jährigen Jubiläum Das Büro des Touristikvereins in der Mühlenstraße 24 in Kappeln. Fotos: Kasischke Kappelner Touristikverein wird50Jahrealt Tel.: 04642-6184 ·Bordtel.: 0172-4502796 ·Fahrkartenschalter:04642-5590 Kapitän Juliane Sebode -Meratebogen 5-24376 Kappeln Wir sind für Sie da von Montag bis Samstag 8:00 -20:00 Uhr Wassermühlenstr. 32·24376 Kappeln ·Tel. 04642 170237 E-Mail: e-center.kappeln.nord@edeka.de Wir gratulieren herzlich zum 50jährigen Jubiläum Urlaub ganz oben Mühlenstraße 24 24376 Kappeln Tel. 04642 -920930 www.touristikverein-kappeln.de Herzlichen Glückwunsch zum 50-jährigen Bestehen > Gelting ·Nordstr. 22·Tel. 04643-18330 > Kappeln ·Tel. 04642-4600 >info@badundwaerme.de www.badundwaerme.de Restaurant RHODOS GriechischeSpezialitäten Familie Papachristodulu Spiros &Maria Mühlenstr. 11(Fußgängerzone) 24376 Kappeln Tel. (04642) 3121 Herzlichen Glückwunsch zu 50 Jahren Unsere Öffnungszeiten zu den Feiertagen: Heiligabend geschlossen! 25.12. +26.12. +Silvester: 12.00 -14.30 Uhr +ab17.30 Uhr –Neujahr geschlossen – Fortsetzung von Seite 1 Der Gedanke, sich für den Tourismus in der Region Kappeln stark zu machen und sich zu organisieren, war 1970 die Basis dafür, einen Fremdenverkehrsverein – so die damalige Bezeichnung – zu gründen. „Die Initiative mit den damals eigenständigen Gemeinden Mehlby, Kopperby sowie der Stadt Kappeln zusammen etwas auf die Beine zu stellen, kam aus der Politik“, erzählt Ingwer Hansen. „Wobei man nicht unerwähnt lassen darf, dass Mehlby damals bereits einen Fremdenverkehrsverein hatte. Es war also Überzeugungsarbeit und diplomatisches Geschick gefragt, um die Interessen aller drei Orte in einem Verein zusammenzuführen und abzubilden“, erläutert der Vorsitzende. Das schien auch gut gelungen zu sein, denn von den 50 anwesenden Personen zur Gründungsversammlung des „Fremdenverkehrsvereins Ostsee untere Schlei“, traten 35 dem Verein bei, ist den Archivunterlagen zu entnehmen. Auf der ersten ordentlichen Mitgliederversammlung ): Mitarbeiterin Christine Külpmann. 1. Vorsitzender Ingwer Hansen Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum. Weiter so! 4xinKappeln: Mühlenstraße, Rathausmarkt, im Rewe-Markt Mehlbydiek, im Rewe-Markt Ellenberg am 06. Juli 1970 wurde dann ein kompletter Vorstand gewählt, mit Günther Prätorius als 1. Vorsitzenden. Zu Beisitzern wurden Vertreter aus allen drei Orten bestellt, um dafür zu sorgen, dass die jeweiligen Interessen der drei Orte ausreichend Berücksichtigung fanden. Das Bündeln der Interessen und Kräfte sei aber nicht der einzige Grund gewesen einen Fremdenverkehrsverein zu gründen, so Hansen. Die Kreispolitik hatte nämlich beschlossen, dass Darlehen vorrangig nur noch an Vermieter gezahlt werden, die mindestens 5 Jahre Mitgliedschaft in einem Fremdenverkehrsverein nachweisen können. „Als zentrale Anlaufstelle war ursprünglich mal ein Neubau angedacht, aber daraus wurde leider nichts. Stattdessen wurde die erste Geschäftsstelle 1971 in einem Wohnwagen auf der Ellenberger Seite, gleich hinter der Brücke, eingerichtet“, erzählt Ingwer Hansen. Zudem wurde eine Mitarbeiterin eingestellt, die mit der Geschäftsführung betraut wurde. Die Aufgaben Mitarbeiterin Anja Fuge. des Vereins waren damals wie heute: die Unterkunft- Vermittlung, ein Gastgeberverzeichnis herauszugeben, die Betreuung und Beratung der Mitglieder sowie Gäste und Reisegesellschaften zu betreuen und vieles mehr. Anfang der 70er Jahre kaufte die Stadt Kappeln die Mühle Amanda, baute sie um und richtete dort eine Touristikformation ein. Der Verein wurde 1977 umbenannt in „Fremdenverkehrsverein Kappeln / Schlei-Ostsee e. V. und zog in die Mühle ein. Die Stadt Kappeln übernahm die Mitarbeiter und mit ihnen die Vermittlung der Unterkünfte. Über viele Jahre wurden gemeinsam Werbeanzeigen geschaltet und Marketing betrieben. Ohne den inzwischen in „Touristkverein Kappeln /Schlei-Ostsee e. V.“umbenannten Verein zu informieren, beschloss die Stadtvertretung 1995 die Neugründung der „Schlei-Touristik GbR“, um sie mit der Werbung und dem Marketing zu beauftragen. Zehn Jahre später kam es „gezwungener Maßen“ zu weiteren Veränderungen, denn neben dem Landesmarketing durch die „Tourismusagentur Schleswig-Holstein“ (TASH) und der Arbeit der regionalen Tourismusmarketingorganisationen (TMO) nahmen die einzelnen Orte ihre zahlreichen touristischen Aufgaben allein wahr. Das war nicht mehr zielführend und so gründeten sich landesweit „Lokale Tourismusorganisationen“ (LTO). Die Stadt Kappeln und auch der „Touristkverein Kappeln /Schlei-Ostsee e. V.“ schlossen sich 2005 der LTO „Ostseefjord Schlei GmbH“ (OFS) an. Super! 50 Jahre, weiter so! Fischräucherei Wolter Party-Service im Südhafen Jutta’s Fischpavillon •eine sehr große Auswahl an Fischbrötchen •Fischgerichte für Jedermann (-frau) •Kaffee und kalte Getränke Fortsetzung nächste Seite Kappeln-Loitmark, Bernard-Liening-Straße 12 ·Tel. 04642-81906

50 Jahre TOURISTIKVEREIN KAPPELN / SCHLEI-OSTSEE e.V. -Anzeige- Schleswig/Angeln -12. August 2020 -Seite 5 Urlaub ganz oben Fortsetzung von Seite 4 Die OFS ist für die touristische Vermarktung der Urlaubsregion rund um die Schlei verantwortlich. Hierzu betreibt sie u. a. die Touristinformation in Kappeln. Aufgrund eines Interessenkonflikts wird der „Touristkverein Kappeln / Schlei- Ostsee e. V.“ im September 2011 aus der OFS ausgeschlossen. „Wir arbeiten heute ruhig nebeneinander her.Dort, wo es Schnittmengen gibt, arbeiten wir aber auch zusammen“, sagt Ingwer Hansen. Dagegen gibt es eine feste und gute Zusammenarbeit mit dem Touristikverein „Ferienland Ostsee –Geltinger Bucht e. V“. „So geben wir gemeinsam ein Reisemagazin heraus, das sowohl das Gastgeberverzeichnis beider Vereine enthält, als auch Informationen über die Regionen“, sagt Kassenwart Arne Jacobsen. Der „Touristkverein Kappeln / Schlei-Ostsee e. V.“hat seinen Büro-Sitz in der Mühlenstraße 24 in Kappeln und beschäftigt dort eine festangestellte Der Verein führt touristische Veranstaltungen selbst durch oder unterstützt solche Veranstaltungen. Das Grillen mit den Touristikern ist ein Highlight für Gäste und Einheimische und wird mehrmals im Sommer direkt an der Schlei veranstaltet. Mitarbeiterin und zwei Mitarbeitende auf 450-Euro-Basis (inclusive Geschäftsführer). „Wir sind technisch optimal eingerichtet und verfügen über ein modernes Buchungsprogramm. Unsere Unterkünfte sind bei uns sowie auf über 200 weiteren Portalen online buchbar“, soJacobsen. Dabei spricht er von insgesamt rund 1.500 Betten. Corona habe den Vermietern in den ersten drei, vier Monaten des Jahres zwar einen finanziellen Verlust von fast 30 Prozent beschert, aber für die letzten drei Monaten könne man jetzt sogar ein Plus von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr verbuchen, lässt der Kassenwart wissen. „Mit unserem Foto: Privat neuen Buchungssystem und motivierten Mitarbeiterinnen, die Mitglieder und Touristen kompetent beraten können, sehen wir uns gut aufgestellt. Gemeinsam mit dem Touristikverein „Ferienland Ostsee –Geltinger Bucht e. V“ sehen wir beruhigt in die Zukunft“,resümiert Ingwer Hansen. Ihr Fisch-Fachgeschäft in Kappeln V Ofenfrische Räucherfische V Frischfisch V Versand in Ihrem Auftrag AllesGute V Marinaden und Salate aus eigener Herstellung zum V TK Fisch Jubiläum V Leckere Fischbrötchen Fiete‘s Fisch- &Bierterrasse Fischräucherei •Dehnthof26-28 •24376 Kappeln/Schlei Telefon 04642-2274 • Fax 5400 • www.foeh.de 1911 seit Kappelner Räuchertradition Alles Gute zum 50-jährigenJubiläum! wünscht: SilkeVoss Telefon04621 964116 E-Mail: voss@moinmoin.de [Alt]tag genießen... SmartesMatch Wiepassen Best-Ager und SmartHome zusammen? Hand aufs Herz: Bei dem Begriff „Smart Home“ denken viele an junge, technikaffine IT-Begeisterte, die in stundenlanger Kleinstarbeit sämtliche Gerätschaften ihres Zuhauses miteinander verkabeln, um später die Toilette mit einem Handklatscher zu spülen. Graue Haare tauchen in solchen Gedankenspielen eher selten auf. Doch warum gerade Senioren von smarten Technikneuerungen im eigenen Heim profitieren und wie sie sie sinnvoll nutzen, erklärt HelpPhone-Hersteller und Senioren-Experte Baser. Klein und fein Best-Ager halten gern an liebgewonnen Gewohnheiten fest. Aus gutem Grund: Über viele Jahre Bewährtes aus einer Laune heraus aufzugeben, ergibt wenig Sinn. Doch Smart Home bedeutet konkrete Alltags-Erleichterungen –schon kleine Gimmicks lassen sich nahtlos mit Vorhandenem verbinden und bereichern mit wenig Aufwand um Komfort oder Sicherheit. So braucht kein Silver-Surfer Bedenken zu hegen, zu viele Änderungen könnten das gewohnte Umfeld durchkreuzen. Der Trick: kompatible, systemunabhängige Anschaffungen, die sich über kostenlose Software per App oder auf Zuruf steuern lassen. Freie Sicht zur Tür Die Türklingel schrillt unangekündigt. Ein Päckchen? Besonders wenn sich Treppen im Haus befinden, laufen Senioren Gefahr, inder Hast zu stolpern. Paketboten verschwinden oft schneller wieder als der Blitz und der Weg zur nächsten Postfiliale ist unter Umständen weit. Per App vernetzte Klingeln bieten Abhilfe: Ob mit oder ohne Kamera, genügt ein kurzer Blick aufs Smartphone, um sich Gewissheit zu verschaffen. Verknüpfte Gegensprechanlagen erleichtern die Kontaktaufnahme und erlauben es, bei bestimmten Besuchern einfach im Sessel sitzen zu bleiben. Kurzer Prozess für Staub und Gras Arbeit in Haus und Garten: Senioren stehen hier leicht integrierbare Helferlein zur Verfügung: Staubsaugerroboter erledigen emsig und unauffällig einen großen Teil des Hausputzes. Über die zugehörige App haben rüstige Rentner ihren kleinen Freund immer im Blick und vermeiden Stolperfallen. Und auch im Garten helfen kleine Mähroboter, den Graswuchs imZaum zu halten. Vergesslichkeit? Vergessen! In den App-Stores der verschiedenen Anbieter tummeln sich eine Vielzahl nützlicher Applikationen, die sich leicht mit Geräten koppeln lassen: Per Fingertipp checken Best- Ager von unterwegs, ob der Herd wirklich aus ist, und drehen vorsichtshalber den Küchenstrom ab. Sinken die Temperaturen, stellen sie flugs von fern die Heizung auf fünf, damit das Hauskätzchen nicht friert. Trinkmuffel? Sogar smarte Trinkwasserflaschen gibt es. Sie verfolgen das Trinkverhalten und erinnern anden nächsten Schluck. Vergesslichkeit hat so keine Chance und Senioren bewegen sich länger autonomer imAlltag. Häusliche Pflege • nach Pflegeversicherungsgesetz • Behandlungspflege • Palliativpflege Tel. 04621 30 61 91 Vielen Dank an unsere Teams! • mobil • kompetent • gepflegt Tagespflege „Kiek mol rin“ 24850 Schuby Husumer Str. 7a Tel. 04621-9890748 Wir suchen ab dem 01.09.2020 oder auch später Auszubildende zum/zur Pflegefachmann/-frau m/w/d Linartas.de 24 Stunden Betreuung durch polnische Pflegekräfte ... bei Ihnen zu Hause -Alle Kassen - Aeröallee ∙24960 Glücksburg Telefon: 04631 -56448 31 ·Pflege-Flensburg@linartas.de Senioren-WG hat Zimmer mit Bad frei, melden Sie sich gern. DieAlternativezumPflegeheim: Mehr-Generationen-WG! Wir pflegen zu helfen! R. u. E. Lenggrießer 04641-9897920 in der Alloheim Senioren-Residenz ,,Süderbrarup“ Telefon 04641 988968-0 Bewerbungskontakt: Alloheim Senioren-Residenz „Süderbrarup“ Jörg Repenning, Residenzleitung Lornsenstr. 3•24392 Süderbrarup Telefon 04641 988968-102 ·joerg.repenning@alloheim.de

MoinMoin