Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Angeln 31 2017

  • Text
  • August
  • Flensburg
  • Schleswig
  • Sucht
  • Kappeln
  • Husum
  • Arbeit
  • Frei
  • Woche
  • Liebe
  • Moinmoin
  • Angeln

-Anzeige- B

-Anzeige- B Schleswig/Angeln -2.August 2017 WELTBRAUEREI TAARSTEDT unter neuer Leitung Aus Liebe zum Bier Tanken &mehr... Karin Leuschner Eckernförder Str. 9 24894 Tolk 04622-189270 Wir wünschen viel Erfolg! BERATUNGSSTELLE SÜDERBRARUP Leiter: StB Georg Greve täglichfrische Backwaren Öffnungszeiten Mo- Fr 06.30 -19.30 Uhr Sa 07.00 -19.00 Uhr So 07.30 -19.00 Uhr Große Str. 2·24392 Süderbrarup ·Tel.: 04641/ 9206 0 Fax: 04641/ 9206 112 e-Mail: info@suederbrarup.shbb.de mbH www.shbb.de Lieber Hannes: „Alles Gute zur Übernahme wünscht das Team von Edeka“ Wassermühlenstr. 32·24376 Kappeln Tel. 04642 /170237·Fax 04642/2168 Email: e-center.kappeln.nord@edeka.de Taarstedt (as) –Esist sicherlich sehr ungewöhnlich, dass ein Auszubildender noch vor seiner Gesellenprüfung Inhaber und Geschäftsführer seiner eigenen Firma wird. Dieses Glück hatte der junge Brauer und Mälzer Hannes Frank, der seit dem 1. Juli 2017, zwei Wochen vor seiner Freisprechung, stolzer Besitzer seiner eigenen kleinen Brauerei ist –der Weltbrauerei in Taarstedt, Hauptstraße 3. Genauso ungewöhnlich ist die Gründungsgeschichte der Weltbrauerei. Der Dachdeckermeister Arne Eggert (Firma Roof- Tec) war in Bayern im Urlaub und hörte von einem Braumeister, der sein Inventar veräußern wollte. Er berichtete seinen beiden Freunden Enrico Kleist und Hieronymos Kotsch darüber, die drei Freunde hatten schon länger die Idee, in ihrer Freizeit Bier zu brauen. Eine Woche später holten die drei Freunde das Bierbrau-Equipment aus Bayern ab und bauten auf dem Roof-Tec- Firmengelände innerhalb der nächsten zwei Jahre einen alten Kuhstall zum Sudhaus um. Am 1. September 2013 wurde schließlich das erste Bier der kleinen Hobby- Brauerei gezapft. „Wir brauen hier keine „Industrieplörre“, sondern Biere für den geschärften Geschmackssinn“, schmunzelte Arne Eggert damals. Dieses Konzept ging auf, denn der Absatz der Dunkel-, Pils-, Weizen- und Bockbiere nahm stetig zu. Mittlerweile ist aus der ursprünglichen Hobby-Brauerei ein etabliertes Unternehmen geworden, so dass Arne Eggert die Biere nicht mehr nebenberuflich brauen konnte und sich Gedanken um einen Verkauf machte. Auf einem Brauereifest lernten sich Hannes Frank und Arne Eggert kennen. „Ich war im dritten Lehrjahr und wollte die Weltbrauerei nur besichtigen und nach einem Job fragen. Stattdessen hat mir Enrico die Brauerei zum Kauf angeboten. Ich war erstmal total überrascht.“ Nach Rücksprache mit seinem Vater Detlef, dessen Skepsis nicht lange andauerte, nahm er diese einmalige Gelegenheit wahr und kaufte die Brauerei. „Ich wusste sofort, dass ich das einfach machen musste“, erklärt der 21-jährige Brauereibesitzer. Die Liebe zum Bierbrauen fing mit einem Schulreferat Seit dem 1.Juli 2017 Brauereibesitzer –Brauer Hannes Frank. an. Das Thema faszinierte Hannes Frank so sehr, dass er sich nach der Schule deutschlandweit um einen Ausbildungsplatz zum Brauer bewarb. Die Brauerei Diebels in Nordrhein-Westfalen stellte Hannes Frank ein und so erfolgte der Umzug von Kappeln nach NRW. „Es war mir aber klar, dass ich nach der Ausbildung zurück nach Angeln möchte. Ich liebe unsere Landschaft, hier habe ich Familie und Freunde.“ Daher war das Kaufangebot der Weltbrauerei Taarstedt ein Glücksfall für den angehenden Brauer. „Schon zum Ausbildungsbeginn hatte ich die Absicht, mich irgendwann selbstständig zu machen. Ich hatte mir auch schon einen Namen für „mein“ Bier überlegt –es sollte Angeliter heißen. Als ich erfahren habe, dass die Weltbrauerei diesen Namen bereits für ihr Bier verwendet, habe ich mich geärgert. Aber nun gehört mir die Brauerei“, erzählt der Bierbrauer lachend. „Ich sehe in der Brauerei sehr großes Potential und habe viele Ideen, die ich umsetzten möchte.“ Das Bier wird in drei Durchgängen gebraut, wobei jeder Sud 300 Liter umfasst. Anschließend wird das Bier zur weiteren Gärung in den 1.000 Liter fassenden Gärtank gepumpt. Hier wandeln die Enzyme den Malzzucker in Alkohol um. Nach fünf Tagen ist der Prozess abgeschlossen und das Bier fließt in einen der sechs jeweils 1.000 Liter fassenden Lagertanks. Nach der händischen Abfüllung in 1-Liter-Flaschen sind diese in folgenden Geschäften erhältlich: Edeka Kappeln und Fahrdorf, Markttreff Topkauf Brodersby und Großsolt, Rewe Süderbrarup, auf Wochenmärkten bei Käse Clausen, Getränkepartner Silberstedt, Tankstelle Tolk und Satrup. Selbstverständlich ist das Bier auch im Direktverkauf in der Weltbrauerei erhältlich. Derzeit werden in Taarstedt vier Biersorten hergestellt, Pils- und Dunkelbier ganzjährig, Mai- und Winterbock sind saisonale Biere. Das große Fest Das große Übernahmefest Enrico Kleist, Ronny Kotsch und Arne Eggert (von links) mit ihren neu gestalteten Angeliter Bierflaschen. Fotos: Agentur Schleswig findet am Sonnabend, dem 5. August in der Brauerei in Taarstedt statt. Dafür hat Hannes Frank eine eigene Biersorte produziert –das Übernahmebockbier. Gut 250 Liter lagern derzeit in Lebensmittel Obst &Gemüse regionale Produkte der Brauerei, 50 Liter werden beim Übernahmefest als Freibier an die Gäste ausgeschenkt. Darum lohnt es sich, am 5. August rechtzeitig vor Ort zu sein. Aus der Region für die Region Schleidörferstraße 11 ·24864 Brodersby ·Tel. 04622-180552 www.brodersby.de LOGISTIK &VERPACKUNG Wir gratulieren Hannes zur Übernahme der Weltbrauerei Taarstedt und freuen uns auf gemeinsame Projekte! Wirgratulieren zur Übernahme undwünschenvielErfolg für dieZukunft! IhrMoinMoin-Team Sommerferienspaß bei den Wikinger Häusern Schleswig (mm) –Langeweile in den Sommerferien? Auf keinen Fall! Bei den Wikinger Häusern startet ein umfangreiches Programm mit vielen Mitmachaktionen. Ferienkinder und Daheimgebliebene sind eingeladen, mit allen Sinnen in die faszinierende Welt der Wikinger Getreidemahlen mit der Basaltlavamühle einzutauchen. Neben den zweistündigen Angeboten, die immer donnerstags stattfinden und aufgrund begrenzter Teilnehmerzahlen eine Anmeldung erfordern, gibt es freie Mitmachaktionen, denen man sich spontan und ohne Anmeldung anschließen kann. Weitere Informationen gibt es unter www.haithabu.de, unter Tel. 04621813122 oder auf Facebook. Anmeldungen für die Donnerstagsaktionen werden unter 04621813 133 angenommen. Am Donnerstag, 3. August, heißt es „Handmixer der Wikingerzeit –selbstgebaut!“ Von 14 bis 16 Uhr entsteht aus einer Astgabel ein Quirl, mit dem anschließend gleich die Butter für das Nachmittagsbrot zubereitet wird. Im Haus des Tuchhändlers wird am 10. August noch einmal in die älteste Textiltechnik der Welt eingeführt. An dem Donnerstag werden von 11 bis 13 Uhr Objekte aus Filz gestaltet. Wer am 12. und 13. August nach Haithabu kommt, kann sich in die Kunst des Bogenschießens üben. Außerdem unternimmt das Wikingerschiff „Erik Styrimathr“ wieder Fahrten auf dem Haddebyer Noor. Freiwillige Rudersklaven können sich gerne an der Landebrücke einfinden! „Unkraut“? Nützliche Pflanze? Beides? Was steckt hinter dem Kraut? Am Donnerstag, 17. August, geht es von 11 bis 13 Uhr auf die Suche nach Kräutern für die Wikingerküche. Dabei stehen die Wildkräuter von Haithabu und deren vielfältige Verwendungsmöglichkeiten im Mittelpunkt. Vom 21. bis zum 25. August wird am offenen Herdfeuer und im Kuppelofen Fladenbrot gebacken. Vorbeikommen, mitmachen und genießen. Dazu wird gebuttert und mit frischen Kräutern leckerer Quark zubereitet. Donnerstag, 24. August, dreht sich zwischen 14 und 16 Uhr alles um die Runen. An diesem Nachmittag werden die rätselhaften Schriftzeichen der Wikinger entschlüsselt und wird ein Freundschaftsarmband aus Leder gestaltet. Den Abschluss des diesjährigen Ferienprogrammes bildet am 31. August das „Heringsfassrollen und Walkürenrennen“. Von 11 bis 13 Uhr geht es mit viel Spiel und Spaß es auf eine Zeitreise in die Welt der Wikingerkinder. Zum Ende der Sommerferien noch ein ganz heißer Tipp: Erstmalig findet bei den Wikinger Häusern am Sonnabend, 2. September, ab 20 Uhr eine „Nacht der Feuer“statt. Handwerker zeigen ihre Fertigkeiten im Widerschein der offenen Feuer. Ein buntes Programm für die ganze Familie rundet die Veranstaltung ab. Bogenschießen in Haithabu Fotos: Wikinger Museum Haithabu

Schleswig (ife) –Hans Hermann Henken, bisheriger Leiter des Berufsbildungszentrums (BBZ), geht in den wohlverdienten Ruhestand –sein unermüdliches Engagement für „seine“ Institution wurde anlässlich einer Verabschiedungsfeier am 18. Juli gebührend gewürdigt. Dr. Dorit Stenke, Staatssekretärin im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, nannte Henken einen „Kämpfer für die gute Sache der beruflichen Bildung“, er habe ein „großes und spannendes Stück Bildungsgeschichte“ geschrieben. Henken hat beispielsweise 2008 die bisherigen „Beruflichen Schulen des Kreises“ zum BBZ, einer Anstalt des öffentlichen Rechts, umfungiert und dadurch mehr Handlungsspielraum geschaffen –ein erstmaliger Akt dieser Art in Schleswig-Holstein. Lebensweg mit viel Erfahrung Der 1951 in Husum geborene Hans Hermann Henken hat während seines Lebenswegs vieles erfahren. Nach Volksschule, zweijähriger Handelsschule, Lehre zum Bankkaufmann und nachträglich erworbenem Abitur hat erinHamburg studiert, und zwar mit dem Ziel, Diplomhandelslehrer Umzüge und Lagerung seit 1896 Königsstraße 31 ·24837 Schleswig Tel. 04621-25144 ·Fax 04621-20962 Aus der Region Hans Hermann Henken feierlich verabschiedet Hans Hermann Henken (r.) neben Dr. Dorit Stenke vom Bildungsministerium mit den Fächern Handelslehre und Deutsch zu werden. Unter anderem unterrichtete eraneiner Berufsfachschule für Friseure. Seit dem 1. Februar 1999 leitete er das jetzige BBZ, nachdem er 1995 Studiendirektor geworden war. Dr. Dorit Stenke charakterisierte Hans Hermann Henken als „aufmerksam, charmant, zugewandt und höflich“. Auch Dr. Wolfgang Buschmann, Landrat des Kreises Schleswig-Flensburg und als solcher mit der dem Kreis zugeordneten Institution BBZ vertraut, lobte das überaus tatkräftige Engagement des Schulleiters. Seine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse habe er auf die Schule angewendet, um diese als Standort der dualen Ausbildung attraktiv und wettbewerbsfähig zu halten. Bildungsgänge entwickelt Unter anderem stärkte Henken die Außenstelle Kappeln durch neue Bildungsgänge (u.a. Berufliches Gymnasium), entwickelte zahlreiche Bildungsgänge weiter (u.a. kaufmännische Assistenten), richtete Unterstützungssysteme für die pädagogische Arbeit der LehrerInnen ein, sorgte für die Übernahme der Kreiskantine und ließ eine eigene Kinderkrippe auf dem Schulgelände bauen. In der „Ära Henken“ wurde eine Jugendberufsagentur in den Räumlichkeiten der Schule eingerichtet, ebenso seit 1917 besteht unser Fachgeschäft für Uhren und Schmuck in Tarp, Stapelholmer Weg5. 10. und 11.08.2017 Foto: Feldmann Sehr geehrte Damen und Herren, Wir freuen uns auf Ihren Besuch! wurden Werkakademien in Schleswig und Kappeln geschaffen; eine Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft wurde begründet, außerdem wurde –neben vielen weiteren Kooperationen –auch die berufliche Ausbildung in der Jugendjustizanstalt verbessert. Gutes Netzwerk Der Kreishandwerksmeister Hans Christian Langner konnte einen guten persönlichen Kontakt zu Hans Hermann Henken aufbauen. „Ein gutes Netzwerk zwischen dem BBZ und dem Handwerk konnte gebildet werden“, sagte Langner. Er trug Henken die Ehrenmitgliedschaft in seiner Vereinigung an, „wir möchten nicht auf dich verzichten.“ Die neue Schulleiterin Kirsten Lemke wird am 31. August 2017 in ihr Amt eingeführt. Profitieren auch SIE SIE vom vom aktuellen Goldpreis-HOCH! -HOCH! Profitieren auch aktuellen Goldpreis Stapelholmer Weg 5 24963 Tarp Siesindaktiv,mobil,flexibel undhaben mittwochsZeit? SiesindRentner,Hausfrau, Schüler oder Student? (Mindestalter13Jahre) Ohne Moos los nix nix los Fürdie Verteilung der MoinMoinsuchen wir Zusteller(m/w) fürfolgende Gebiete: l Geltorf l Silberstedt l Stolk l Gelting l Süderbrarup l Rabel l Jagel l Jübek Wirfreuen unsauf Ihre Bewerbung. Der Fachmann ist für Sie da! Donnerstag, 10.08.2017 Freitag, 11.08.2017 9.00–12.30 Uhr und 14.30 –18.00 Uhr Der weiteste Weg lohnt sich! Schleswig/Angeln -2.August 2017 -Seite 5 MoinMoin Wochenzeitung Am Friedenshügel 2 - 24941Flensburg Telefon 0461 588-0 E-Mail:vertrieb@moinmoin.de WhatsApp: 0160 7542411

MoinMoin