Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Angeln 29 2018

  • Text
  • Juli
  • Flensburg
  • Gelting
  • Sucht
  • Husum
  • Schleswig
  • Frei
  • Haus
  • Geltinger
  • Familie
  • Moinmoin
  • Angeln

Seite 2

Seite 2 Schleswig/Angeln -18. Juli 2018 -Seite 2 DerKopp &Thomas Verlag mitder beliebten Wochenzeitung MoinMoinsucht Redaktionsmitarbeiter/in aufHonorarbasis fürSchleswig undUmland Wenn Sie • gern schreiben • gernfotografieren • flexibelsind • mobil(Führerschein &PKW)sind Dann bieten wirIhnen • abwechslungsreiche Aufgaben in einem erfolgreichen,dynamischen undrenommierten Verlagshaus KTV MEDIEN Haben wirIhr Interessegeweckt? Dann schickenSie am besten umgehend Ihre Bewerbung perE-Mail an: Kopp &ThomasVerlagGmbH AliceKrumrey Callisenstr. 1b |24837 Schleswig krumrey@moinmoin.de Schlagwort Bollingstedt –Ausschuss zur Prüfung der Jahresrechnung, Donnerstag, 26. Juli, 14 Uhr, Amtsverwaltung Silberstedt, Besprechungszimmer Busdorf –Verbandsversammlung des Breitbandzweckverbandes Haddeby, Montag, 23. Juli, 16 Uhr, Amtsverwaltung Haddeby, Großes Sitzungszimmer Schuby –Gemeindevertretung, Montag, 23. Juli, 19:30 Uhr, Sportlerheim Schuby –Ausschuss für Umweltfragen und gemeindliche Ver- und Entsorgung, Mittwoch, 25. Juli, 19:30 Uhr, Sportlerheim Treia –Gemeindevertretung, Donnerstag, 26. Juli, 19:30 Uhr, Osterkrug Methusaleme der Meere Maasholm (mm) –Am Dienstag, den 24. Juli beginnt um 19:30 Uhr der nächste Vortrag der Vortragsreihe „Maasholmer naturwissenschaftliche Vorträge“. Wissenschaftler referieren hier in allgemein verständlicher Form über die Ergebnisse ihrer Forschungen. Der Titel dieses Mal lautet: Schwämme: die Methusaleme der Meere. Referentin ist Dr. Beate Slaby, GEOMAR |Helmholtz Centre for Ocean Research Kiel. Die Veranstaltung wird im Vortrags- und Seminarraum des Naturerlebniszentrums Maasholm abgehalten. Schwämme sind am Meeresboden festsitzende Tiere, die von den tropischen Riffen bis in die Polarmeere zu finden sind. Gerade in den Schwämme sind von den tropischen Riffen bis in die Polarmeere zam Meeresboden zu finden Foto: Janine Kamke tiefen Ozeanen besiedeln Schwämme riesige Flächen des Meeresbodens, die sogenannten „sponge grounds“. Viele Aspekte dieser Ökosysteme sind noch unbekannt. Warum sind Schwämme in der Tiefsee so erfolgreich? Welche Mikroorganismen beherbergen sie? Wie können wir diese Ökosysteme schützen? Diese und weitere Fragen werden im Vortrag diskutiert. Der Eintritt zu diesem Vortrag ist frei. Kiloweise Bücher Kappeln (rey) –Der nächste Bücherflohmarkt der Stadtbücherei Kappeln findet vom Donnerstag, 19. Juli bis Sonnabend, 21. Juli in der Stadtbücherei, Schmiedestr. 13 statt. Dann heißt es wieder: Schnäppchenjäger aufgepasst –Bücher gibt es Kiloweise! „Kindernest“ Schleswig (mm) –Die AWO Schleswig bietet auch in diesem Jahr wieder in Zusammenarbeit mit dem Bündnis für Familie in der Region Schleswig-Flensburg wieder die Ferienbetreuung im „ Kindernest“ im Friedrichsberg an, und zwar vom 23. Juli bis zum 3. August. Die Betreuungszeit ist flexibel in der Zeit von 7bis 18 Uhr. Anmeldung unter 04621 33171 oder awo-schleswig@ web.de. Aus der Geschäftswelt UBUNTU macht Station in Schleswig „Lumea –Tumult im Fischerdorf“ Schleswig (mm) –Auf seiner diesjährigen Sommertournee gastiert der Circus UBUNTU in diesem Jahr wieder in Schleswig auf den Königswiesen. Die über 40 jugendlichen Artisten und Musiker haben die spannende Geschichte „Lumea –Tumult im Fischerdorf“ im Gepäck, die in artistischen Bildern und mit selbstkomponierter Live-Musik erzählt wird. UBUNTU ein Circus der leisen Art –eszählt nicht die perfekte Einzelleistung und es gibt auch kein großes Spektakel. Es ist diese besondere Atmo-sphäre, die die jugendlichen Artisten in das Zelt zaubern. Sie entführen die Besucher in eine Parallelwelt und lassen den Alltag vergessen. Dieses Jahr spielt die Geschichte in einem Fischerdorf namens Lumea, in dem eine Gruppe Waisenkinder und ein reicher Kaufmann vollkommen unterschiedliche Vorstellungen und Erwartungen von der Zukunft haben. Wie kann für alle Dorfbewohner eine Perspektive aussehen? Die Bäckerin und die Bootsbauerin haben da eine Idee... Am Freitag, 20. Juli, und Sonnabend, 21. Juli, gibt es jeweils Vorstellungen um 14:30 Uhr und um 19 Uhr. Am Sonntag, 22. Juli findet eine Vorstellung um 14:30 Uhr statt. Am Sonnabend und Sonntag um 11 Uhr wird zum beliebten Mitmachzirkus eingeladen. Das Programm ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet und dauert etwa zweieinhalb Stunden. Kartenreservierungen sind unter der Rufnummer 01782725455 möglich, online können die Karten auch über www.eventim.de bezogen werden. Informationen zu den weiteren sechs Spielorten sind über die Webseite www.UBUNTU.de erhältlich. KTV MEDIEN MARKT PL@TZ heute DieSchulter ist einsehr bewegungsreiches Gelenk.UmSchulterproblemen vorzubeugen unddie Beweglichkeit zu verbessern,zeigenunsere Experten drei Übungen, die jeder nachmachen kann. POLITIK Die Fraktionen informieren Der Mohrkircher CDU-Landtagsabgeordnete Johannes Callsen überreichte der Pferdeklappe in Norderbrarup die neue Förderrichtlinie für die Arbeit der Tierheime und für den Tierschutz. Um Image-Aufnahmen und Job-Expertisen geht es im neuesten Vlog unserer KTV Bloggerin Nona. „Der erste Eindruck ist entscheidend“, weiß Nona und zeigt, worauf es ankommt. moinmoin.de/marktplatz SPORT Berichte aus den Vereinen Bei der 2. Qualfikation Holsteiner Schaufenster –Züchterpreis 2018 punktete Billie Jean mit ihrer Reiterin Anne Tuschek für ihren Züchter Hans Jürgen Herzog.

Steinkunde und Strandfunde Maasholm (rey) –„Auf Schatzsuche am Meeresstrand“ heißt es Donnerstag, den 19. Juli, in der Zeit von 10.30 bis 12.30 Uhr, im NEZ. Feuerstein, Donnerkeil, Granit, Sandstein, Seeigel, Kreide –wer liebt es nicht, am Strand zu wandern und die Taschen mit Steinen und Strandgut zu füllen? Im NEZ Maasholm wird versucht diese Reiseandenken zu bestimmen und Interessantes und Spannendes über ihre Entstehung und Herkunft zu erfahren. Führung zu den Wildpferden Gelting (mm) –Zur Wildpferdeführung auf der Geltinger Birk wird am Donnerstag, den 19. Juli eingeladen. Interessierte treffen um 14.30 Uhr am Parkplatz Mühle Charlotte (beim Kiosk) in Gelting, Goldhoeftberg. Dauer der Führung: ca. drei Stunden. Wegstrecke führt querfeldein ca. vier bis acht Kilometer (je nach Standort der Herde). Die Anmeldung erfolgt online oder bei der Touristinformation Gelting Tel. 04643777. Lange Hosen als Insektenschutz und gegen Disteln und Brombeeren, feste Wanderschuhe/stiefel oder bei Nässe Gummistiefel sind empfehlenswert. Die Führungen finden auf eigene Gefahr statt! Die Mitnahme von Hunden sollte unterbleiben! Pro Erwachsenen wird um eine Spende von ca. 5 Euro für die Arbeit des Vereins Wildpferde Geltinger Birk e.V gebeten. Umzüge und Lagerung seit 1896 Königsstraße 31 ·24837 Schleswig Tel. 04621-25144 ·Fax 04621-20962 Seite 3 „Mein Kindheitstraum wurde wahr“ Fortsetzung von Seite 1 Unser Mitarbeiter Jörg Kasischke sprach mit Geltings neuem Bürgermeister Boris Kratz: Herr Kratz, herzlichen Glückwunsch zum Wahlerfolg Ihrer neu gegründeten Wählergemeinschaft. Wie erklären Sie sich diesen Erfolg? Vielen Dank für die Glückwünsche. Als wir vor 18 Monaten, mit 16 Geltinger Bürgerinnen und Bürgern die neue Wählergemeinschaft „Gemeinsam für Gelting“ gegründet haben, wollten wir sofort alle das Gleiche: GEMEINSAM mit den Bürgern und TRANSPARENT für die Bürger, die wirtschaftliche, politische und strukturpolitische Entwicklung der Gemeinde Gelting mitgestalten. Das kam bei der Bevölkerung –denke ich mal –ehrlich und gut an. Was hat Sie motiviert sich um das Amt des Bürgermeisters zu bewerben. Was treibt Sie an? Es ist tatsächlich ein Kindheitstraum von mir. Ich habe immer gesagt, irgendwann möchte ich mal Bürgermeister von Gelting werden. Ganz ehrlich, das es so schnell klappen würde, hätte ich nie für möglich gehalten. Ich bin darüber sehr, sehr glücklich, stolz und freue mich auf die verantwortungsvolle und neue Aufgabe. Bei dieser Gelegenheit möchte ich meinem Arbeitgeber, dem MTV Gelting, herzlich danken, dass mir diese Chance gegeben wird. Wo liegen Ihre Stärken? Wo liegen Ihre Schwächen? Ich bin ein Mannschaftsspieler und kann, glaube ich, gut und ehrlich begeistern und motivieren. Mit mir gibt es keine One-Man-Show, nur GEMEINSAM können wir für Gelting etwas bewegen. Meine Schwäche ist ganz klar meine Unerfahrenheit in diesem Amt –ich bin aber zu hundert Prozent gewillt, diese Schwäche Schritt für Schritt zu minimieren und abzustellen. Großartig finde ich, dass mein Vorgänger Uwe Linde mich unterstützt und mir bei den laufenden Vorgängen mit Rat und Tat zur Seite steht. Das ist keine Selbstverständlichkeit, aber eine im höchsten Maße anerkennenswerte Geste. Wie wollen Sie während Ihrer Amtszeit den Kontakt zu den Bürgern pflegen? Durch Präsens und Gespräche. Ab September werde ich zwei Mal in der Woche, jeweils Dienstag und Freitag, Bürgersprechstunden im Bürgermeisterbüro einführen. Dort haben alle Bürger und Bürgerrinnen dann den direkten Kontakt zu mir. Übrigens werde ich auch für die Mitarbeiter der Gemeinde Gelting stets ein offenes Ohr haben. Sie sollen wissen, dass ich für sie und ihre Arbeitsplätze da bin. Welche großen Vorhaben stehen an? Selbstverständlich möchte man sofort die Ärmel hochkrempeln, loslegen und versuchen möglichst viel und unverzüglich zu verändern. Hier muss ich aber meine Motivation etwas zügeln und realistisch bleiben, denn so einfach geht das natürlich nicht. Es gibt zunächst viele Projekte die angeschoben worden sind und die wir alle zusammen weiterentwickeln wollen. Zu nennen sind hier beispielsweise die Breitbandversorgung, der Sportstättenentwicklungsplan, Baugebiete und vieles mehr. Aber auch die Wirtschaftsförderung, der Tourismus und die Infrastruktur, wie zum Beispiel der Ausbau von Radfahr- und Reitwegen über die Gemeindegrenzen hinweg –eine überregionale Zusammenarbeit der Gemeinden ist mir ganz wichtig. Ziel muss es sein, unsere Region gemeinsam noch stärker zu machen. Nicht zu vergessen ist in diesem Zusammenhang eine Verbesserung und Sicherstellung der ärztlichen Versorgung in unserem Dorf. Das halte ich für extrem wichtig. Eine weitere große Aufgabe ist, dass wir in Gelting einen Hochwasserschutz bekommen. Das steht bei uns ganz oben auf der Agenda. Auch wenn wir als Gemeinde nicht entscheidungsbefugt sind, das heißt, für den Hochwasserschutz nicht zuständig sind, können sich die Bürgerinnen und Bürger darauf verlassen, dass wir kämpfen werden und alle unsere Möglichkeiten nutzen und einbringen werden, um Gelting gegen drohendes Hochwasser zu Bürgermeister Boris Kratz am Strand von Wackerballig. Foto: Kasischke schützen. Welche Herausforderung beschäftigt Sie derzeit besonders? Aktuell ganz klar das sogenannte schnelle Internet für Gelting und unsere Nachbargemeinden. Die Bedeutung einer flächendeckenden Breitbandversorgung steht heute außer Zweifel. Die Verfügbarkeit entsprechender Anschlussmöglichkeiten ist ein wichtiger Standortfaktor. Wenn wir Gelting stark machen vollen, brauchen wir das schnelle Internet. Es muss jedem Haushalt und jedem gewerblichen Betrieb in Gelting bewusst sein, wie immens wichtig die Glasfasernetzanschlüsse für uns sind. Das schnelle Internet stärkt Gelting unter anderem als Wirtschafts- und Touristikstandort und macht uns für die ärztliche Versorgung weiterhin interessant. Man stelle sich mal vor, Gelting würde diesen Zug verpassen und kein schnelles Internet bekommen: Die ärztliche Versorgung wäre zum Beispiel gefährdet. Aufgaben wie Telemedizin und die elektronische Gesundheitsakte wären nicht möglich. Die Gemeinschaftspraxis Gelting wäre gezwungen ihren Standort in Gelting aufzugeben und in einen Ort mit Glasfaseranschluss zu verlegen -vielleicht nach Kappeln oder Steinbergkirche. Auch hiesige Firmen und Bürger –die zu Hause im sogenannten Homeoffice arbeiten –hätten erhebliche Wettbewerbs-Nachteile. Für Hausbesitzer ist der Glasfasernetzanschluss ebenso extrem interessant, da Immobilien in einigen Jahren sicherlich einen Wertverlust erleiden, wenn sie nicht ans Glasfasernetz angebunden sind –ähnlich, wie es wohl heute bei fehlender Stromoder Wasserversorgung der Fall wäre. Deshalb mein dringender Appell an alle: Haltet zusammen, macht uns Geltinger stark und entscheidet euch für einen Glasfaseranschluss. Auf den Geltinger Tagen wird unser Vermarkter, die Firma Nordischnet, mit einem Informationsstand für Sie da sein. Gehen Sie hin, informieren Sie sich. Und wie sieht es in Gelting mit Bauland aus? Die Nachfrage auf das Baugebiet „Geltinger Bucht, Bauabschitt 1und 2“, hat Gelting überrollt –alle Grundstücke waren sehr schnell verkauft. Eine Weiterentwicklung des Baugebietes ist vorgesehen, allerdings sollten wir versuchen noch viel mehr Familien in das Neubaugebiet zu locken, in dem wir es für Familien attraktiver machen. Auch bezahlbarer Wohnraum steht dort auf unserer Agenda. Wenn jemand Sie fragt, was Gelting besonders macht, was antworten Sie? Die Menschen, das Wasser, die Landschaft, die Region - jede Jahreszeit ist vielseitig und wunderschön bei uns! Vielen Dank für das Gespräch und viel Erfolg im neuen Amt. Angeln -18. Juli 2018 -Seite 3 TAGESREISEN HOLSTEINISCHE SCHWEIZ WISMAR -INSEL POEL 21.7. inkl. Schifffahrt, Mittag und Kaffee € 54,- 7.8., inkl. Führung, Mittag und Kaffee € 58,- TRAVEMÜNDER WOCHE EIDERKREUZFAHRT 28.7.18 inkl. Zeit zur freien Verfügung € 29,- 8.8. inkl. Brunch- und Kuchenbuffet € 79,- INSEL PELLWORM –HAFENFEST BAD SEGEBERG -KARL MAY 29.7.18 inkl. Fährüberfahrt, Inselrundfahrt, 11.8.18 inkl. Sperrsitzkarte € 53,- Freizeit € 35,- ELLERHOOP -LOTUSBLÜTENFEST SIERKSDORF –HANSA PARK 12.8., inkl. Eintritt € 26,- 30.7.18 inkl. Eintrittskarte € 56,- MÖLLN -TILL EULENSPIEGEL TIMMENDORFER STRAND -SEA-LIFE CENTER 16.8., inkl. Führung, Mittag, 30.7., inkl. Eintritt € 35,- Schifffahrt +Kaffee € 59,- AUF DEN SPUREN DES LANDARZTES RADDAMPFER FREYA -GANZER KANAL 1.8., inkl. Führung, Mittag und Kaffee € 52,- 16.8., inkl. Brunch- und Kuchenbuffet € 90,- INSEL-SYLT CELLER HENGSTPARADE 3.8., inkl. Fähre, Mittag und Führung € 59,- 18.8., inkl. Sitzplatz Kat. 1 € 72,- HAMBURG -MINIATURWUNDERLAND RADDAMPFER FREYA KIEL -RD 6.8., inkl. Eintritt € 42,- 18.8., inkl. Brunchbuffet € 69,- HAMBURG -HAGENBECKS TIERPARK HENGSTPARADE REDEFIN 6.8., inkl. Eintritt Tierpark € 45,- 16.9., inkl. Sitzplatz Kat. 1 € 62,- HAMBURG -ELBPHILHARMONIE 6.8., 22.8., 3.9. inkl. Besichtigung und Stadtführung € 43,- GmbH u. Co. KG Internet: www.Reisebuero-Grunert.de 25813 Husum Siemensstr. 7-9 Tel. 04841-78715 Fax 78750 Siesindaktiv,mobil,flexibel undhaben mittwochsZeit? SiesindRentner,Hausfrau, Schüler oder Student? (Mindestalter 13 Jahre) Ohne Moos nix los Fürdie Verteilung derMoinMoin suchen wir Zusteller(m/w) fürfolgende Gebiete: l Kappeln Mehlby l Schaalby l Treia l Berend l SL-Friedrichsberg Wirfreuen unsauf Ihre Bewerbung. MoinMoin Wochenzeitung Am Friedenshügel 2 - 24941Flensburg Telefon 0461 588-0 E-Mail: vertrieb@moinmoin.de WhatsApp: 0160 7542411 Sommerkonzert in Steinfeld Steinfeld –Viele treue Zuhörer freuen sich schon wieder auf das diesjährige Sommerkonzert amSonnabend, den 21. Juli um 15 Uhr im Landgasthof Jäger’s Ruh. Die Besetzung des Salonorchester Westerakeby in Form der sogenannten „Berliner Besetzung“ ist heute in Größe und Instrumentenvielfalt einzigartig im Raum Schleswig-Flensburg. Musikalisches Repertoire des Salonorchesters ist die leichte Musik von Wiener Walzermelodien und Operettenweisen bis hin zu Märschen, bekannten Schlagern und Melodien aus zwei Jahrhunderten, die früher als Unterhaltungsmusik galten. Außerdem erfolgen immer wieder Ausflüge in die Klassik zu großen Meistern wie Händel und Bach. Bei Kaffee, Tee und Torten werden die Zuhörer mit der schwungvollen Musik des neuen Programms verwöhnt. Und wer selbst ein Streichinstrument spielt, sollte sich unbedingt beim Salonorchester Westerakeby melden, da die Mitglieder dringend Verstärkung suchen. Ebenso benötigen weitere Instrumentengruppen Unterstützung. Auskunft erteilt gerne Siegfried Lawrenz unter der Telefonnummer 04621 999300. Text/Foto: C.L.

MoinMoin