Aufrufe
vor 5 Monaten

MoinMoin Angeln 23 2022

  • Text
  • Schleswig
  • Juni
  • Flensburg
  • Schuby
  • Einrichtungen
  • Sucht
  • Garten
  • Menschen
  • Husum
  • Kappeln
  • Moinmoin
  • Angeln
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige- 12-M - 8. Juni

-Anzeige- 12-M - 8. Juni 2022 Beruf & Zukunft aktuell Berufskraftfahrer (m/w/d) Sie sind immer unterwegs, quasi auf der Straße zuhause: Berufskraftfahrer. Ihr wichtigstes Arbeitsgerät ist der LKW, bzw. der Linien- oder Reisebus. In der Ausbildung zum Berufskraftfahrer lernt man unter anderem die Funktionsweise der Fahrzeuge, Betriebsanleitungen anwenden, Fahrzeuge und Zubehör warten und pflegen, Termine planen und abstimmen, Fahrten unter wirtschaftlichen Aspekten planen und organisieren oder auch Beförderungsbezogene Kostenrechnung und Vertragsabwicklung. Außerdem gehört zur Ausbildung auch das Beund Entladen des LKWs, die Überprüfung der Gültigkeit und Vollständigkeit der Fahrzeugund Beförderungspapiere, die Feststellung von Fehlern und Mängeln am Fahrzeug und das Ergreifen von Maßnahmen zu deren Beseitigung. Auszubildende können ab 16 1/2 Jahren die Fahrschule besuchen und die Fahrerlaubnis der Klasse B und BE erwerben. Mit 17 1/2 Jahren können Auszubildende zum Berufskraftfahrer die Fahrschule zum Erwerb Mit dem Brummi immer unterwegs der Fahrerlaubnis Klasse C und CE besuchen. Dieser wird ihnen dann nach bestandener Fahrprüfung mit Vollendung des 18. Lebensjahres ausgehändigt und darf im Rahmen der Ausbildung national eingesetzt werden. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum Berufskraftfahrer unterliegt die Fahrerlaubnis für Beförderungen im Güterverkehr keinen Mindestvorschriften mehr. Typische Branchen Berufskraftfahrer/innen finden Beschäftigung in erster Linie • in Transportunternehmen des Güterverkehrs, z.B. Speditionen • in Transportunternehmen des Personenverkehrs, z.B. kommunale Verkehrsbetriebe oder Bus-Reiseunternehmen Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung • bei Post- und Kurierdiensten Text: Jahn (Quelle: bgl-ev.de) Foto: AdobeStock Stellenbezeichnung: (m/w/d) (Klasse CE) im Nahverkehr Ort: Vertragsart: Job-ID: Was wir zusammen vorhaben: Als Teil der REWE Group sind wir mit unserem modernen Fuhrpark für die Belieferung der REWE Märkte Was Sie bei uns bewegen: • Pünktliche Belieferung der REWE Märkte Was uns überzeugt: hängern Was wir bieten: - - • Bequeme Arbeitskleidung Bewerben Sie sich per Mail: Fahrer für den Arbeitsmarkt gewinnen mit individueller Sprachförderung Flensburg (mm) – „Tut uns leid, aber unsere Lieferung verspätet sich – wir haben keinen Fahrer!“ Logistikunternehmen kennen die alltägliche Problematik des Fahrermangels nur allzu gut. Dabei steckt in der Region in und um Flensburg noch so viel unentdecktes Potenzial, aus dem Personal gewonnen werden kann, denn: Geflüchtete Menschen, die bereits länger in Deutschland sind und sich für den Beruf qualifizieren möchten, scheitern oftmals an der Sprache. Sie sprechen Deutsch, sie können sich wunderbar verständigen – die Fachwörter legen jedoch bei der beruflichen Integration Steine in den Weg. Das TÜV NORD Schulungszentrum bietet in Flensburg- Neustadt mit Sprachcoaching für den Beruf den idealen Lückenfüller, um neue Fachkräfte für die Logistik zu gewinnen. So werden Menschen erreicht, die es sonst schwer hätten, sich für den Job zu qualifizieren. Und der Bedarf an persönlicher Sprachförderung wird bei den Auszubildenden von Lkw- und Busfahrer-Lehrgängen immer größer, weiß der langjährige Referent Peter Kaiser: „Wir versuchen bereits, unseren Teilnehmenden mit Sprachproblemen im Unterricht bei einzelnen Wörtern weiterzuhelfen. Aber oft werden die Zusammenhänge gar nicht verstanden, wenn dafür viele Fachwörter nötig sind. Außerdem sorgen unterschiedlich stark ausgeprägte Sprachkenntnisse dafür, dass Unterrichtsziele gemeinsam später erreicht werden können. Unser Ziel ist es daher, so vielen Menschen wie möglich mit einem individuellen Einzelcoaching die Sprache für den Beruf näher zu bringen und die Teilnehmenden beim Bestehen der Ausbildung zu unterstützen.“ Übrigens erhalten Auszubildende das Sprachcoaching berufsbezogenes Deutsch im TÜV NORD Schulungszentrum kostenfrei bei Vorlage eines AVGS (Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein). Foto: TÜV NORD Schulungszentrum

MoinMoin