Aufrufe
vor 6 Monaten

MoinMoin Angeln 18 2020

  • Text
  • Liebe
  • Flensburg
  • Kaufe
  • April
  • Schleswig
  • Haus
  • Sucht
  • Husum
  • Garten
  • Andreas
  • Moinmoin
  • Angeln
  • Www.moinmoin.de

SEITE 2

SEITE 2 Schleswig/Angeln - 29. April 2020 - Seite 2 Terminänderungen Süderbrarup (mm) – Der Museumsverein Süderbrarup e.V. gibt die Absage folgender Termine in 2020 bekannt: • 29.05.20: Gemeindebücherei Süderbrarup Dia- und Filmbeitrag über die historischen Stätten • 21.06.20: Mittsommer Erlebniswanderung ab der Touristinfo in Süderbrarup. Ersatztermin: 25.10.20: Herbst-Wanderung, Start, ebenfalls ab der Tourist Info Süderbrarup. • 4. und 5.07.20: Die 5. Angelner Thorsberg-Festspiele im Bürgerpark der Gemeinde Süderbrarup. Erstatztermin: 21.08. und 22.08 2021 im Bürgerpark von Süderbrarup. • Ausfall der im Jahr 2020 geführten Gruppenwanderungen Brarup-Markt: Die„fünfte Jahreszeit“ fällt aus! Fortsetzung von Seite 1 POLSTERGARNITUR, Stellmaß ca. 241 x 259 cm inkl. Schubkasten im Anstellhocker als Kombi-Element Ohne Deko und Kissen. FLEXIBEL PLANBAR zum individuellen Preis . Große Farb-, Stoff- und Lederauswahl . Hervorragende Polsterung . Verschiedene Armlehn- und Fußvarianten Nach dem Motto „nach dem Brarup-Markt ist vor dem Brarup-Markt“, fiebern viele diesem Event Jahr für Jahr regelrecht entgegen. Wenn Zuckerwatte und Softeis regieren, es nach Vanillewaffeln und gebrannten Mandeln duftet, bunte Karussells und Musikzelte locken, ist Brarup-Markt in Süderbrarup. Ein Vergnügen für Oma und Opa, Vater und Mutter und nicht zuletzt für Jugendliche und Kiddies – doch daraus wird in diesem Jahr nichts. Das trifft nicht nur jeden Brarup-Markt-Fan bis ins Mark, sondern auch Marktmeister Dirk Lorenzen. Im vergangenen Jahr hatte er noch seinen 25. Brarup-Markt organisiert und in diesem Jahr war er gezwungen allen Schaustellern abzusagen. „Das hat es noch nicht gegeben und fühlt sich überhaupt nicht gut an“, sagt Dirk Lorenzen. Bis zuletzt hatte er gehofft, dass der Brarup-Markt stattfinden könne, aber nun sei klar, dass es hierfür keine Chance gibt. Besonders leid tun ihm die 140 Schausteller, die die Absage schwer treffe. „Seit Ende der Weihnachtsmärkte im vergangenen Jahr, konnten wir keine Einnahmen verbuchen“, sagt Marco Lange, Präsident des Schaustellerverbandes Schleswig-Holstein. Der 41-Jährige ist ein echtes Wiedereröffnung nach Corona-Pause! MACHEN SIE IHR ZUHAUSE NOCH SCHÖNER! Denn… zuhause ist es doch am schönsten! AB SOFORT IST MÖBEL REIMANN WIEDER FÜR SIE DA! Noch nie in unserer Firmengeschichte haben wir einen Tag so herbeigesehnt. Wir freuen uns wieder für Sie da zu sein. Wir haben Sie wirklich vermisst. Doch die lange Schließung hat auch uns als lokales Unternehmen sehr gefordert. Deshalb wollen wir gerne mit Ihnen jetzt den Neubeginn starten. Dabei haben wir uns zum Start nach der Zwangspause zu besonderen Aktionen entschieden. Mit Ihrem Einkauf sichern Sie sich jetzt extreme Einkaufsvorteile. Natürlich mit Hygiene-Konzept zum Schutz Ihrer Gesundheit! Ausstellungs-Stücke von 59% 20% bis zu REDUZIERT! Eine kleine Auswahl finden Sie auf www.moebel-reimann.de Marktmeister Dirk Lorenzen stellte 2019 seinen 25. Brarup-Markt auf die Beine. EXTRA-TIPP! TERMIN VEREINBAREN! Vermeiden Sie eventuelle Wartezeiten und vereinbaren Sie vorab einen Termin! Rufen Sie uns einfach an. Telefon: 0461 - 26226 Inhaber Bernt Reimann FLEXIBEL PLANBAR zum individuellen Preis · große Funktionsvielfalt · große Stoff- und Lederauswahl · riesige Typenvielfalt · verschiedene Fußvarianten POLSTERGARNITUR im Stoffbezug Stellmaß ca. 200 x 305 x 168 cm Ohne Deko und Kissen. Einrichtungshaus Norderstr. 120 - 124 / P Schiffbrücke 63 · 24939 Flensburg www.moebel-reimann.de Mo. - Fr. 9.00 - 18.30 Uhr · Sa. 9.00 - 14.00 Uhr Schausteller-Gewächs und in sechster Generation auf dem Brarup-Markt vertreten. Für die Schausteller sei die Saison, die eigentlich am 10. März starten sollte, bereits zu Marco Lange, Präsident des Schaustellerverbandes Schleswig-Holstein und Schausteller in sechster Generation. Fotos: Kasischke Schleswig/Kappeln (mm) – Noch ist kein Gästeverkehr aufgrund der Corona-Krise gestattet, doch die Ostseefjord Schlei GmbH (OfS) bereitet sich intensiv auf den Tag der Lockerungen im Reiseverkehr vor. Für Max Triphaus (Geschäftsführer der OfS) steht fest, dass „die ersten Gäste ein hohes Maß an Sicherheitsbedürfnis und Preissensibilität auszeichnen werden.“ Hier gelte es, maßgeschneiderte Angebote zu machen, die zunächst insbesondere den Sektor der Kurzreisen betreffen. Beim Thema Sicherheit kann die Region allein durch ihre Kleinteiligkeit und Weiträumigkeit punkten. Es gibt wenige Zentren und große Betriebe, in denen sich die Gäste ballen, dafür viel Landschaft, in der sich die Gästeströme schnell auflösen und man sich aus dem Weg gehen kann. Die OfS setzt bereits seit vielen Jahren darauf, insbesondere die „zweite Reihe“ als Stärke der Region zu inszenieren, zum Beispiel die Naturstrände, die historische Bausubstanz und das Leben in den Dörfern – verbunden durch ein Netzwerk an Wander- und Radwegen. Um den Gästeverkehr noch mehr zu entzerren, prüft die OfS derzeit ein System von „Schleichwegen“ abseits des qualitativ hochwertigen Radwegenetzes. „Entlang der Schleichwege kann es mal etwas holperig werden... zwei Drittel verpufft – die Aussichten für die kommenden Monate seien ungewiss. Das sei für viele Betriebe existenzgefährdend, so Lange. Trotz ihrer prekären Situation engagieren sich die Schausteller unentgeltlich mit Benefiz-Konzerten: Mit einer mehr als 100 Jahre alten Konzertorgel spielen sie zum Beispiel vor Senioren-Heimen. „Weil die Orgel automatisch musiziert, ist ein Konzert ohne Ansteckungsgefahr möglich“, so Lange. Man wolle diejenigen, die Zuhause „eingesperrt“ sind ein bisschen Freude bereiten. Vom Brarup-Markt Ausfall ebenfalls wirtschaftlich schwer getroffen, sind viele Zulieferer- Betriebe, wie Getränke- und Spielwaren-Händler und zahlreiche weitere Lieferanten. (ksi) OstseefjordSchlei: Gut vorbereitet für die ersten Urlauber weiter auf www.moinmoin.de Infrastrukturmanagerin Jana Blaas und Geschäftsführer Max Triphaus (beide OfS). Foto: OfS Impressum Herausgeber/Verlagshaus: Kopp & Thomas Verlag GmbH Am Friedenshügel 2, 24941 Flensburg Postfach 22 65, 24912 Flensburg Telefon: 0461 588-0, Telefax: 0461 588-58 E-Mail: ktv-verlag@moinmoin.de www.moinmoin.de Private Kleinanzeigen-Annahme: 0461 588-8 Verteilung: Telefon: 0461 588-0 Telefax: 0461 588-9400 Lokal-Redaktion: Flensburg: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 0461 588-300 E-Mail: krumrey@moinmoin.de Michael Philippsen (verantw.) Telefon: 0461 588-301 E-Mail: philippsen@moinmoin.de Sonderthemen/-produkte: Nicola Jahn (verantw.) Telefon: 0461 588-303 E-Mail: jahn@moinmoin.de Telefax: 0461 588-333, E-Mail: redaktion@moinmoin.de Schleswig/Angeln: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 04621 9641-18 Telefax: 04621 9641-17, E-Mail: sl-redaktion@moinmoin.de Südtondern: Stefan Jonas (verantw.) Telefon: 04841 8356-77 E-Mail: jonas@moinmoin.de Vertrieb: Annette Düring Telefon: 0461 588-400 vertrieb@moinmoin.de Geschäftsführung: Mathias Kordts (v.i.S.d.P.) Druckauflage Flensburg................ 78.800 Expl. Südtondern .............. 16.200 Expl. Schleswig/Angeln......37.600 Expl. Gesamt .................. 132.600 Expl. Nachdruck oder Vervielfältigungen nur mit Genehmigung des Verlages. Anzeigenentwürfe des Verlages sind urheberrechtlich geschützt. Keine Gewährleistung für die Richtigkeit telefonisch und digital übermittelter Anzeigen, Änderungen oder Druckfehler. Anzeigeninhalte in der Verantwortung der Auftraggeber. Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos. Die Verteilung erfolgt kostenlos an alle erreichbaren Haushalte im Verbreitungsgebiet. Ein Anspruch auf Belieferung besteht nicht. Anzeigen-Preisliste Nr. 43 vom 1.1.2020. Handelsregister Flensburg HRB 703.

Besondere Regeln bei der Sanierung des Doms Andreas Hamann: „Die Westseite des Doms wird teilweise mit einer Kupferschicht verblendet“. Fortsetzung von Seite 1 Wie hatte man eigentlich gemerkt, dass der Dom saniert werden muss? Andreas Hamann erzählt: „Die Reinigungszyklen für den wertvollen Brüggemann-Altar und die Große Orgel wurden immer kürzer.“ Die Holzrestauratorin, die den Brüggemann-Altar vorher in Abständen von acht bis zehn Jahren reinigte, stellte immer häufiger Schimmelbefall fest. Bei der Großen Orgel, die zum großen Teil aus Holz gefertigt ist, fand man das gleiche Phänomen. „Pfeifenöffnungsmechanismen funktionierten dann nicht mehr“, erklärt Andreas Hamann. Die Luftfeuchtigkeit im Inneren des Doms war zu hoch geworden, das Mauerwerk erwies sich als feucht wie ein Schwamm. „Seit der letzten Restaurierung Mitte der 1950er Jahre ist viel Feuchtigkeit durch die Wände hereingekommen, Sturm und Regen drückten das Wasser hinein“, so Hamann. Zwar seien die Wände der Kirche sehr dick, aber gebe keine Luftschicht zwischen Innen- und Außenmauerwerk. „Auch hat man in den 50er Jahren Mörtel Foto: Feldmann genommen, in dem zu viel Zement war.“ Dieser Mörtel habe keinen Kontakt zum Stein hergestellt, so dass kleine Luftritzen entstanden, durch die das Wasser seinen Weg fand. Besonders betroffen ist die Westseite des Doms – „das Wetter kommt gewöhnlich von Westen“; dort liegt der Haupteingang, und dort ist auch der Kirchturm den Wettereinflüssen besonders ausgesetzt. Bekanntlich hat der im Mittelalter errichtete Schleswiger Dom den Kirchturm erst 1887 – 1894 bekommen, „das war ein Herzenswunsch der Kaiserin, als sie noch die aus Schleswig- Holstein kommende Prinzessin war.“ In Bezug auf den Kirchturm gilt: „Je höher man kommt, desto dramatischer ist das Schadensbild.“ Während man im unteren Bereich schadhafte Steine einzeln austauschen kann, muss weiter oben großflächig erneuert werden. „Oberhalb der Besucherbalustrade, die viele Schleswiger als Aussichtsplattform kennen, wurden Stahlträger eingezogen, damit große Flächen erneuert werden können“, erklärt der Referent des Bischofs. Verantwortlich für die Maurerarbeiten ist der Betrieb Wibbeke aus Paderborn/Lippstadt, der sich auf Denkmalpflege spezialisiert hat. Nach der Sanierung wird der Dom von der Westseite her anders aussehen als vorher. Andreas Hamann zeigt den Entwurf anhand eines grafischen Modells: „Die dunkle Einfassung bedeutet, dass statt Ziegelstein Kupfer als Verblender genommen wird“. Durch die Kupferschicht soll ein besserer Schutz gegen die Wettereinflüsse gewährleistet sein. Die Kirchenfenster werden im Übrigen nach allen Seiten hin ausgebaut und restauriert. „Auf der Südseite sind die fertig restaurierten Fenster schon wieder eingesetzt worden, in Bezug auf die Nordseite sind wir kurz davor“, so Andreas Hamann, den der Bischof Gothart Magaard als Projektleiter für die Domsanierung berufen hat. „Ich habe mich vorher schon mit ähnlichen Projekten befasst“, meint Hamann, dessen Büro sich in der Bischofskanzlei direkt gegenüber des St. Petri- Doms befindet. Der Plan ist, die repräsentative Kirche im Herbst 2021 zum Reformationstag wieder zu eröffnen, „es liegen noch anderthalb Jahre vor uns, in denen viel geschafft werden muss.“ Die Schleswiger können also gespannt sein auf den fertig restaurierten Dom, der von innen und von außen ein erneuertes Bauwerk sein wird. (ife) SEITE 3 Schleswig/Angeln - 29. April 2020 - Seite 3 Kropper Mondscheinnacht um ein Jahr verschoben Kropp (mm) – Aufgrund der Entscheidung der Regierung kann die Mondscheinnacht vom 14. bis 16. August 2020 leider nicht stattfinden. „Auch wenn wir es sehr Schade finden, dass wir die Mondscheinnacht nicht durchführen dürfen, die Gesundheit der Mondscheinnachtbesucher geht vor“, sind sich die Organisatoren der Foto: Regionalmarketing Kropp Veranstaltung einig. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben, die Mondscheinnacht wird 2021 nachgeholt und zwar vom 13. bis 15. August 2021.

MoinMoin