Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Angeln 08 2021

  • Text
  • Schleswig
  • Flensburg
  • Februar
  • Kappeln
  • Husum
  • Kinder
  • Telefon
  • Silberstedt
  • Menschen
  • Kropp
  • Moinmoin
  • Angeln
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg/Schleswig/Angeln -24. Februar 2021 -Seite 6 Beruf & Zukunft aktuell Dachdecker • (m/w/d) Wir suchen DICH! Ausbildung zum Dachdecker (m/w/d) GEBR. VOLLBRECHT GmbH www.gebr-vollbrecht.de •Dachdeckerei •Klempnerei •Fassadenbau 24852 Eggebek-Gravenstein, Telefon 04609/454und 52 50 Telefax 04609/1224 FASSADENBAU DACHDECKEREI Weidmann & Steffensen GmbH BAUKLEMPNEREI Wir suchen ab sofort Dachdecker/Zimmerer (m/w/d) sowie einen Auszubildenden (m/w/d) zum 01.08.2021 Kappelner Straße 54 ·24392 Süderbrarup Telefon 04641-9060 ·Fax 04641-9061 ·www.deckdasdach.de DÄCHER VOM FEINSTEN Von der Planung komplexer Photovoltaik-Anlagen bis zur Bedienung von Drohnen und Kran: Das Dachdeckerhandwerk ist ein anspruchsvolles und gleichzeitig enorm vielseitiges Berufsbild. Nachwuchskräfte indieser krisensicheren Branche werden bundesweit gesucht. Schon während der Ausbildung profitieren angehende Dachdecker von einer abwechslungsreichen Tätigkeit und einer gutenBezahlung. Mit dem Abschluss inder Tasche bieten sich vielfältigeEntwicklungsmöglichkeiten, bis hin zum Meisterabschluss und einem eigenen Betrieb. Wer würde beim Stichwort „Dachdecker“ als erstes an Drohnen denken? Und doch setzen die Handwerker zunehmend ferngesteuerte Fluggeräte ein, um etwa Schäden aneiner Dachkonstruktionzuerkennen. Auch diePlanung von anspruchsvoller Technik wie Photovoltaik- Anlagen oder die Realisierung einerDachbegrünung gehörtin diesem Handwerkszweig zum Tagesgeschäft.Dachprofis sind gefragte Experten und verfügen auch nach der Ausbildung über sichere Job-Perspektiven sowie vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Schwindelfreiheit ist gefragt In der dreijährigen Ausbildung lernen angehende Dachdecker alle Facetten des Berufs kennen. Esempfiehlt sich, vorab ein Praktikum bei einem örtlichenFachbetrieb zu absolvieren. GuteBezahlung und sichere Zukunftsaussichten Hoch hinaus in der Ausbildung Schon während ihrer Ausbildung profitieren Dachdecker von einer abwechslungsreichen Tätigkeit bei guter Bezahlung. Foto: Krumrey Im Rahmen des Praktikums kann jeder für sich feststellen, ob das der richtige Beruf ist. Schwindelfreiheit, handwerkliches Geschick und Teamfähigkeit sind in jedem Fall gefragt und auch räumliches Vorstellungsvermögen, gute Mathekenntnisse sowie etwas Sportlichkeit können nicht schaden. Die Haupthebe- und Tragearbeit macht inzwischen der Kran, aber die Ziegel müssen trotzdem noch per Hand von der einen Dachseite zur anderentransportiert werden. Aktuell lernen bundesweit rund 7.300 Azubis den Dachdeckerberuf –eine steigende Tendenz zwar, aber noch zu wenig. „Für Bewerber und Ausbildungsabsolventen bedeutet das, dass sie von sehr guten Berufsaussichten und einem krisensicheren Job ausgehen können“, meint Claudia Büttner, Pressesprecherin beimZentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks.Ein weiteres Argument für die Ausbildung sei die sehr gute Bezahlung mit 650 Euro im ersten und bis über 1.000 Euro im dritten Lehrjahr. Nach dem erfolgreichen Abschluss stehen den Azubis viele Möglichkeitenoffen. (ZDHV) Wir suchen dringend Verstärkung für unser Team (w/m/d) Reetdachdecker Dachdeckergesellen Zimmerergesellen Bauklempnergesellen Bedachungsund Fassadentechnik Karsten Poppner GmbH &Co. KG Dachdeckermeister Bernard-Liening-Str.3 ·24376 Kappeln ·Tel. 04642-82228 info@poppner.com ·www.poppner.com -Anzeige- WELTTAG DES HÖRENS 3.MÄRZ Gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisationn (WHO) und zahlreichenen Branchenpartnern veranstaltet der Bundesverband der Hörsysteme-Industrie (BVHI) jedes Jahr am 3. März den Welttag des Hörens – im Jahr 2021 bereits zum elften Mal. Erneut steht der Welttag unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Bei der Kampagne „Hörgesundheit für Al- le!“ geht es um viel mehr als gutes Hören, denn das Gehör spielt eine oft unterschätzte Rolle: Hören bedeutet Lebensqualität. Wer sein Gehör regelmäßig testen und eine Schwerhörigkeit frühzeitig und professionell versorgen lässt, beugt nicht nur dem Verlust sozialer Kontakte vor, lebt sicherer, hört wieder verloren geglaubte Geräusche und beugt auch einer Demenzerkrankung vor. Denn eine unversorgte Schwerhörig- keit ist der größte potentiell beeinflussbare Risikofaktor für eine Demenzerkrankung. Da eine Schwerhörigkeit ab dem mittleren Lebensalter oft schleichend und Wer mit einem Fahrzeug imStraßenverkehr unterwegs ist, sollte sicher stellen, dass Umgebungsgeräusche auch wahrgenommen werden können. Fotos: Bolle lange unbemerkt einsetzt, fordert der BVHI ein gesetzliches Hörscreening ab dem fünfzigsten Lebensjahr und ermuntert alle, mit regelmäßigen Hörtests für ihr selbstbestimmtes und sorgenfreies Älterwerden vorzusorgen. Informieren Sie sich über die Bedeutung guten Hörens für die eigene Lebensqualität, welche Schritte Sie unternehmen können, um einen Hörverlust aufzuhalten, warum moderne Hörsysteme längst der reinen Hörverbesserung entwachsen sind wie sie und mithilfe künstlicher Intelligenz ein neues Zeitalter des Hörens einläuten. Machen Sie mit und handeln Sie hör-bewusst!

Beruf & Zukunft aktuell Friseur • (m/w/d) -Anzeige- Schleswig/Angeln -24. Februar 2021 -Seite 7 Ein Beruf,der andere in Form bringt Kundentermine. Friseur/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk. Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hauptschulabschluss ein. Zur VerstärkungunseresTeams suchenwir zumnächstmöglichenZeitpunkt eine/nFriseurmeister/in (m/w/d) mitErfahrung –Vollzeit oder mindestens 30 Stunden/Woche. besuche unsauf Weitere Informationen unter Tel. 0173-4184006 HerrAbramov freut sich aufIhren Anruf! Ochsenweg28 | 24941 Flensburg Weiche Friseure und Friseurinnen beraten ihre Kunden bei der Wahl einer passenden Frisur. Dann waschen, schneiden, pflegen und frisieren sie die Haare. Je nach Wunsch färben sie die Haare auch oder legen Dauerwellen. Sie ergänzen Frisuren mit künstlichen Haarteilen, die sie zum Teil selbst herstellen, verlängern Haare mit künstlichen Strähnen (Extensions) oder beraten ihre Kunden bei der Auswahl, Verwendung und Pflege von Perücken und Toupets. Zum Herrenfach gehört es zudem, Bärte zu rasieren, zu pflegen und zu formen. Friseure und Friseurinnen führen auch kosmetische Behandlungen der Haut sowie Hand- und Nagelpflege durch und beraten Kunden über Kosmetikprodukte. Darüber hinaus bedienen sie die Kasse, führen Abrechnungen durch und vereinbaren Typische Branchen Friseure und Friseurinnen finden Beschäftigung • in Fachbetrieben des Friseurhandwerks •inWellnesshotels •bei Film- und Theaterproduktionen Anforderungen: •Geschicklichkeit und Auge- Hand-Koordination (z.B. beim Haareschneiden oder Auftragen von Färbemitteln) •Kreativität und Sinn für Ästhetik (z.B. beim Gestalten von Hochsteckfrisuren oder beim Abstimmen von Strähnchenfarbe und natürlicher Haarfarbe) • Kunden- und Serviceorientierung (z.B. bei der eingehenden Kundenberatung) Text: Berufenet /Foto: Pixabay Wir möchten unser Team erweitern und suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n erfahrene/n Friseur/in (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit, mindestens 30 Stunden/Woche. Weitere Informationen: Tel. 0173-4184006 Herr Abramov freut sich auf Ihren Anruf! Hair Design Husby ·Kirchstraße 1·24975 Husby Friseursalon HAARMONIE Inh. Anke Jäger Bahnhofstraße 12 24392 Süderbrarup Tel. 04641/970 732

MoinMoin