Aufrufe
vor 8 Monaten

MoinMoin Angeln 08 2020

  • Text
  • Flensburg
  • Schleswig
  • Februar
  • Husum
  • Haus
  • Kappeln
  • Telefon
  • Menschen
  • Sucht
  • Reimann
  • Moinmoin
  • Angeln
  • Www.moinmoin.de

SEITE 2

SEITE 2 Schleswig/Angeln - 19. Februar 2020 - Seite 2 Individuelle berufliche Beratung Schleswig (mm) – Beruflicher Wiedereinstieg nach einer Familienphase, berufliche Veränderung, Ausweitung der Arbeitszeit, Teilzeitausbildung, Bewerbung oder drohende Arbeitslosigkeit sind ganz typische Anliegen von Frauen, die bei der Beratungsstelle FRAU & BERUF einen Termin vereinbaren. Interessierte Frauen können sich in einem etwa einstündigen Gespräch im Schleswiger Rathaus zu diesen und weiteren beruflichen Fragen beraten lassen und individuelle Ziele und Lösungen erarbeiten. In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauf-tragten der Stadt Schleswig bietet Silvia Zuppelli von der Beratungsstelle FRAU & BERUF ein kostenfreies und vertrauliches Gespräch zum jeweils persönlichen Anliegen an. Um Anmeldung wird gebeten unter der Telefonnummer 0461 296 26 oder per E- Mail an frauberuf-fl@ posteo.de Die Beratung findet statt im Rathaus Schleswig, Rathausmarkt 1, Schleswigzimmer. Auf Wunsch können Frauen selbstverständlich auch einen Termin in Flensburg, Husum oder an einem anderen Beratungsstandort vereinbaren. MediaMarkt muss Standort im Schlei-Center aufgeben Fortsetzung von Seite 1 Herr Schulz, es geht die Nachricht um, dass der MediaMarkt Schleswig geschlossen wird. Stimmt das? Joachim Schulz: Ja, das ist leider richtig. Wir blicken auf neun wundervolle Jahre im Herzen von Schleswig zurück und geben bis zum Schluss unser Bestes. Der letzte Verkaufstag wird dann der 7. März 2020 sein. Schleswig (ife) – Schon seit einiger Zeit bestehen Pläne, die Zulassungsstelle des Kreises Schleswig-Flensburg aus dem Gebäude der Kreisverwaltung auszulagern. Ein neuer Platz wurde im Gewerbegebiet St. Jürgen gefunden. Auf der Sitzung des Bauauschusses beschlossen unter den Vorsitz von Sönke Büschenfeld (SPD) die Mitglieder des städtischen Bauausschusses einstimmig, dass die Erweiterung des Nutzungskatalogs für das Gewerbegebiet zulässig ist. „Bisher war das Gebiet für großflächigen Einzelhandel, Autohandel sowie Autozubehörhandel vorgesehen“, sagt Valeska Graetsch, Mitarbeiterin der Joachim Schulz, Geschäftsführer des Media Marktes Schleswig Wie kommt es dazu? Gehen die Geschäfte nicht mehr so gut? Joachim Schulz: Nein, ganz im Gegenteil! Wir sind seit unserem Start im Jahr 2011 in Schleswig sehr zufrieden und wären auch gerne hier geblieben. Erst im vergangenen Jahr haben wir den Markt für unsere Kunden umfangreich umgebaut und noch kundenfreundlicher gestaltet. Daher bedauern wir es außerordentlich, künftig nicht mehr in Schleswig vertreten zu sein. Doch unser Mietvertrag, den wir damals geschlossen haben, läuft aus. Wir wollten ihn gerne verlängern, haben vom Vermieter jedoch überraschenderweise Stadtentwicklung. „Dass der Kreis Schleswig-Flensburg mit der Zulassungsstelle in dieses Gebiet ziehen will, war bisher im Nutzungskatalog nicht zulässig.“ Es ging lediglich um die Anpassung kein Angebot für einen Nachfolgevertrag bekommen. Das ist ungewöhnlich, aus welchen Gründen? Joachim Schulz: Der Vermieter hat seine Präferenzen für die Belegung der Flächen im Schlei-Center geändert. Das müssen wir akzeptieren. Gibt es denn keinen anderen Standort für einen Media- Markt in Schleswig? Joachim Schulz: Der Standort Schleswig ist für uns weiterhin äußerst attraktiv. Wir beginnen aktuell die Gespräche mit der Stadt sowie mit relevanten Projektentwicklern, stehen hier aber noch ganz am Anfang. Wie geht es für die Kunden weiter, zum Beispiel wenn es um Garantieleistungen geht oder Gerätereparaturen nötig sind? Zulassungsstelle kann gebaut werden einer textlichen Festsetzung des Bebauungsplans. Die neue Zulassungsstelle soll im Gebiet „südlich der Sportanlage `Altfeld´, nördlich der Langseestraße/Ecke St. Jürgener Straße und östlich Joachim Schulz: Wir sind gerade dabei, alle Stammkunden anzuschreiben und über die Schließung zu informieren. Sowohl Garantieleistungen oder Reparaturen für bei uns gekaufte Waren als auch die Clubmitgliedschaft grundsätzlich in allen Media Märkten abgewickelt werden. Zum Einkaufen können Kunden künftig beispielsweise die Media Märkte in Flensburg oder Rendsburg mit ihrem großen Produktsortiment, erstklassiger Beratung und vielen zuverlässigen Serviceleistungen aufsuchen. Dort werden Sie mit offenen Armen empfangen. Jederzeit steht auch der MediaMarkt-Onlineshop unter www.mediamarkt.de mit seiner gigantischen Auswahl von mehr als 350.000 Artikeln für eine Einkaufstour zur Verfügung. In Nachbarschaft zu der Filiale eines Baumarkts wird sich bald die Zulassungsstelle befinden Foto: Feldmann des Mühlenbachs“ errichtet werden. Der in der Bauausschuss-Sitzung einstimmig gefasste Beschluss wurde anschließend der Ratsversammlung vorgelegt. Schleswig (mm) – Seit 1991 Jahre steht Herr Holm nun schon auf der Bühne, mit annähernd 2.000 Aufführungen in acht verschie-denen Programmen: Herr Holm, der unvergleichliche Polizist aus Hamburg. Mürrischer Blick, schlurfender Gang und Hornbrille sind ihm zum Markenzeichen geworden. Immer fest in seinem Glauben, dass nur Ruhe und Ord-nung diese Welt vor Chaos und Willkür schützen können und unermüdlich in seinem Bemühen die Menschen unseres Landes zu mündigen und gesetzestreuen Bürgern zu machen. 25 Jahre – das ist eine lange Zeit. Hat er dabei vielleicht auch ein bisschen vergessen, an sich selbst zu denken? Man rauscht durchs Leben, den Blick nach vorn, rechts und links bleibt vieles auf der Strecke. Hätte man öfter mal innhalten, eine Ausfahrt, eine Nebenstrecke, einen Umweg nehmen, Unbekanntes ausprobieren sollen? Wird man älter, stellen sich diese Fragen zunehmend drängender. Wie wäre es mal neben der Spur zu sein? Und muss es denn immer nach oben gehen? Immer beschwerlich? Am Ziel, oben auf dem Gipfel, in eisiger Höhe ist es verdammt Herr Holm ist„Neben der Spur“ Herr Holm alias Dirk Bielefeld ist in Schleswig zu Gast. Foto: Gregor Schläger einsam. Der Absturz droht und der Fall ist tief. Warum wohl stehen da oben Kreuze? Von nun an geht’s bergab. Ist das nicht eher ein Versprechen? Herr Holm macht sich auf, das Gelände neben der Spur zu erkunden und entdeckt dabei vieles, das nicht nur für die Älteren sondern gerade auch für junge Menschen von Interesse sein sollte. Der Künstler gastiert am 1. März, um 19 Uhr, im Varieté „HEIMAT-Raum für Unterhaltung“ in Schleswig. Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder der Ticket-Hotline 01806842 538* zu erwerben. Impressum Herausgeber/Verlagshaus: Kopp & Thomas Verlag GmbH Am Friedenshügel 2, 24941 Flensburg Postfach 22 65, 24912 Flensburg Telefon: 0461 588-0, Telefax: 0461 588-58 E-Mail: ktv-verlag@moinmoin.de www.moinmoin.de Private Kleinanzeigen-Annahme: 0461 588-8 Verteilung: Telefon: 0461 588-0 Telefax: 0461 588-9400 Lokal-Redaktion: Flensburg: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 0461 588-300 E-Mail: krumrey@moinmoin.de Michael Philippsen (verantw.) Telefon: 0461 588-301 E-Mail: philippsen@moinmoin.de Sonderthemen/-produkte: Nicola Jahn (verantw.) Telefon: 0461 588-303 E-Mail: jahn@moinmoin.de Telefax: 0461 588-333, E-Mail: redaktion@moinmoin.de Schleswig/Angeln: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 04621 9641-18 Telefax: 04621 9641-17, E-Mail: sl-redaktion@moinmoin.de Südtondern: Stefan Jonas (verantw.) Telefon: 04841 8356-77 E-Mail: jonas@moinmoin.de Vertrieb: Annette Düring Telefon: 0461 588-400 vertrieb@moinmoin.de Geschäftsführung: Mathias Kordts (v.i.S.d.P.) Druckauflage Flensburg................ 78.800 Expl. Südtondern .............. 16.200 Expl. Schleswig/Angeln......37.600 Expl. Gesamt .................. 132.600 Expl. Nachdruck oder Vervielfältigungen nur mit Genehmigung des Verlages. Anzeigenentwürfe des Verlages sind urheberrechtlich geschützt. Keine Gewährleistung für die Richtigkeit telefonisch und digital übermittelter Anzeigen, Änderungen oder Druckfehler. Anzeigeninhalte in der Verantwortung der Auftraggeber. Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos. Die Verteilung erfolgt kostenlos an alle erreichbaren Haushalte im Verbreitungsgebiet. Ein Anspruch auf Belieferung besteht nicht. Anzeigen-Preisliste Nr. 43 vom 1.1.2020. Handelsregister Flensburg HRB 703.

Stadtvertretung tagt Kappeln (rey) –Die Stadtvertretung Kappeln trifft sich zu ihrer nächsten öffentlichen Sitzung am 19. Februar, im Großen Sitzungssaal des Rathauses Kappeln. Beginn wird um 18.30 Uhr sein. Auf der Tagesordnung stehen an diesem Abend neben der Einwohnerfragestunde unter anderem der Verwaltungsbericht des Bürgermeisters sowie Berichte über die Arbeit der Ausschüsse. Versorgung mit Löschwasser Arnis (rey) –ImSitzungssaal des Rathauses Arnis findet am 25. Februar die nächste Sitzung des Finanzausschusses der StadtArnis statt. Ab 18 Uhr werden hier unter anderem die Themen Fähre (Ergebnisse Tauchergutachten) sowie die Löschwasserversorgung der StadtArnis besprochen. Öffentliche Mobilität Kappeln (rey) –Die öffentliche Mobilität der Senioren in und umKappeln wird Thema der öffentlichen Sitzung des Seniorenbeirates der Stadt Kappeln sein. Sie findet am 26. Februar, um18.30 Uhr, im Großen Sitzungssaal des Rathauses Kappeln statt. An diesemAbend gibt es auch einen Bericht des Vorsitzenden zur Jahresplanung des Seniorenbeiratesfür dasJahr2020. Verwaltungsbericht Arnis (rey) –Die Stadtvertretung Arnis tritt am 25. Februar zu ihrer nächsten Sitzung zusammen. Ab 19 Uhr werden im Sitzungssaal des Rathauses Arnis unter anderem der Verwaltungsbericht des Bürgermeisters sowie die Neuwahl eines bürgerlichen Mitglieds des Bauausschusses auf der Tagesordnung stehen. Des weiteren soll die Vorstellung der Gestaltung des Logos StadtArnis erfolgen. Spielenachmittag Arnis-Rabenkirchen (mm) – Zum Spielenachmittag lädt die Kirchengemeinde Arnis- Rabenkirchen am Mittwoch, 26. Februar in das Gemeindehaus nach Rabenkirchen ein. Von 15bis 17 Uhr kann dort nach Herzenslust gespielt werden – Lieblingsspiele dürfen gerne mitgebracht werden. Anmeldung bei Anneliese Schmidt unter Tel.: 046429268893 oder Annelise Binder unter 046423967 oder Inke Flüh unter 046422266. Begeisterung für das Album zur 100-Jahr-Feier Fortsetzung von Seite 1 Gemeint ist eine „Sticker-Sammel-Aktion“, wie man sie zum Beispiel für die Spieler von Fußball-Bundesliga-Vereinen kennt. Doch hierbei geht es nicht um prominente Fußballspieler, sondern um aktive Sportlerinnen und Sportler, Trainer und Trainerinnen sowie Funktionäre des TSV Süderbrarup.Zusammenmit Ralf Rieger, der als Inhaber des örtlichen Rewe-Marktes über die notwendigen Kontakte verfügt, machten sich Bernd Diekert, Jacob Vollbehr, Andreas Kupferschmidt und Oliver Matusch an die Umsetzung des arbeitsintensiven Projekts. An nur einem Wochenende brachten sie es fertig, dass sich mehr als 600 von den rund 800 Mitgliedern des TSV Süderbrarup zu einem Fototermin trafen und sich für die Sammel-Sticker ablichten ließen. Mit den Fotos allein war es aber nicht getan, denn im Vorwege musste ein großer Aufwand an administrativen Herausforderungen erledigt werden. Am 18. Januar fand hierzu dann im Rewe-Markt, Die Sticker-Aktion hat sich zu einem Dauerrenner entwickelt Foto: Kasischke wo die Alben und Sticker erhältlich sind, die „Kick-Off-Veranstaltung“ statt. „Die Arbeit hat sich gelohnt, wir erlebten an diesem Tag einen beeindruckenden Menschen-Andrang“, sagt Jacob Vollbehr. Am vergangenen Samstag, fand nun im Vereinsheim des TSV Süderbrarup die erste „Tausch-Börse“ statt. Mit dem Ziel, ihre Alben zu ergänzen oder gar zu komplettieren, saßen sich Rentner und Grundschüler genauso gegenüber, wie Jugendliche und Eltern. „Insgesamt wurden 500 Alben und bisher 26.000 Sticker- Tüten á5Sticker verkauft. Wir waren schon dreimal ausverkauft und mussten nachbestellen“, erzählt Bernd Diekert. Mit dieser Aktion habe man nicht nur einen überraschenden „Kassenschlager“ erzielt, sondern vielmehr ein einmaliges und historisches Werk auf den Weggebracht, so Diekert. Mit der zweiten und letzten „Tausch-Börse“ Ende März, endet die Sticker-Aktion. Wer sein Album dann immer noch nicht komplett hat, kann bis zu 30 Sticker nachbestellen. Darüber besteht die Möglichkeit, sich Kissen, Tassen, T-Shirts und vieles mehr mit seinem persönlichen Sticker bedrucken zu lassen. (ksi) Ruderer holen BronzeinParis Kappeln/Paris (mm) – Anita Geisler und Thomas Kleine- Uthmann bei den Handicaps und Andrea Henrici bei den Leichtgewichten der Altersklasse 40 bis 49 vertraten, begleitet von Ulrike Sievers und Michael Schürmann, bei der WM auf Ruderergometer in Paris die Rudervereinigung Kappeln im TSV Kappeln von 1876 e.V. Der Ausflugdes Kappelner Teams an die Seine war nicht nur sportlich erfolgreich, sondern auch voller Erlebnisse. Ein herzliches Wiedersehen gab es im Concept2 Team Deutschland. Viele kannten sich von der Reise zur WM 2019,die in den USAstattfand. Die gemeinsame Stadtrundfahrt und die Besichtigung der Pariser Sehenswürdigkeiten rundeten die Vorbereitung auf den Wettkampf ab. Als Wettkampfstätte diente den über 3.000 Starterinnen und Starter aus 50 Nationen die Halle der Handballer von Paris Saint-Germain. Für die Sportlerinnen und Sportler aus Kappeln, die in Paris ihre zweite WM erlebten, war dies eine beeindruckende Kulisse. Entsprechend große Starterfelder sorgten für spannende Konkurrenzen. AufAnordnung des Weltruderverbandes durften die Ruderinnen und Ruderer bei dieser WM nicht wie sonst üblich während des Wettkampfes betreut werden und mussten sich allein der Anita Geisler konnte sich die Bronza-Medaille sichern. hohen körperlichen Anstrengung stellen. Den ersten Start aus Kappelner Sicht hatte Andrea Henrici. Die 42jährige hatte sich langfristig und mit großem Trainingsaufwand auf die WM vorbereitet. Sie ging ihr Rennen kontrolliert und diszipliniert nach dem vorbereiteten Plan an. Nach der Hälfte der 2.000 mStreckehatte siesich auf den 12. Platz vorgearbeitet. Auf den zweiten 1.000 m zahlte sich diese Renneinteilung aus. Mit dem 9. Platz und einer Zeit knapp über der Bestzeit ruderte sich Andrea Henrici unter die ersten 10. „Ich bin mit meiner Zeit und der Platzierung sehr zufrieden. Zunächst war ich etwas unsicher, wie es sein wird, das Rennen ganz allein zu bestreiten. Aber es fühlte sich gut an. Es gelang mir, mich ganz auf mich zu konzentrieren und den Lärm in der Halle auszublenden. Trotz der körperlichen Belastung habe ich mich richtig gut gefühlt“, resümierte Andrea Henrici nach dem Rennen. Anita Geisler und Thomas Kleine-Uthmann gingen in unterschiedlichen Konkurrenzen gleichzeitig in den Wettkampf. Auch sie hatten sich gut auf die WM vorbereitet und sich vorgenommen, die in den bisherigen Wettkämpfen der Saison erreichten Zeiten zu unterbieten. Ihre Wettkampfstrecke betrug 1.000 m. weiter auf www.moinmoin.de Foto: TSV Kappeln SEITE 3 Angeln -19. Februar 2020 -Seite 3 Leichtathleten des Jahres geehrt Kappeln (hs) –Für die 15-jährige Kappelnerin Dorothee Lau hatte der 43. Verbandstag des Kreisleichtathletik- Verbandes Sl-Fl im Kappelner Sportheim eine ganz besondere Bedeutung. Denn sie war in diesem Jahr als “Leichtathletin des Jahres 2019 der Jugend“ Im Kreisleichtathletik-Verband ausgewählt worden. Der Titel bei den Senioren ging an Erich Menzel aus Glücksburg. Wie der Vorsitzende Der Vorsitzende des Kreisleichtathletikverbands Sl- Fl, Jörg Köpke, mit der „Leichtathletin des Jahres im Kreis Sl-Fl der Jugend“ Dorothee Lau aus Kappeln, und dem Senioren-Leichtathlet des Jahres, Erich Menzel aus Glücksburg, nach der Pokalvergabe. Foto: Hans in seiner Laudatio begründete, wurde Dorothee Lau ausgewählt, weil sie sich in den letzten Jahren dafür qualifiziert hatte. Sie war im Landeskader, hat in der Landesauswahl im Siebenkampf mit gemacht und war drei Mal Vizelandesmeisterin im Block „Sprint Sprung“ in der Halle und im Freien sowie im Hochsprung. Hinzu kamen bei Landesmeisterschaften zwei dritte Plätze im Siebenkampf und im Hochsprung. Sie ist in der Altersgruppe W15 in der S-H Bestenliste im Bereich „70 mHürden“ (4.), Hochsprung (2.), Weitsprung (8.), Speerwurf (7.), Vierkampf (4.), Siebenkampf (3.), und „Block Spring-Sprung) (3.) unter den 1o Besten zu finden. Erich Menzel hat sich als Trainer bei Glücksburg 09 verdient gemacht. Außerdem ist er Mitglied im Vorstand des KLV. Und er hat mitgeholfen, die Leichtathletik-Abteilung des TSV Nordmark Satrup aufzubauen. Beide Sportler des Jahres 2019 erhielten einen überdimensionalen Pokal. Auf dem dürfen sie ihre Namen gravieren lassen. Anschließend nahm Vorsitzender Jörg Köpke die SHV.L-Ehrungen in der Vereinswertung vor. Danach ist der Borener SV der erfolgreichste Verein im Kreis. Er erreichte in der LM-Gesamtwertung Platz 12. Im Schülerbereich schafften zwei Vereine es, unter die Top50zu kommen. Dank Dorothee Lau kam der TSV Kappeln auf Platz 16, Glücksburg 09 erreichte den 19. Platz. Bei der Jugend waren ebenfalls zwei Vereine unter die besten 50 gekommen: Glücksburg 09 (22) und TSV Fahrdorf (29). In der Hauptklasse kam der Borener SV sogar auf Platz 6, dicht gefolgt von Glücksburg 09 (9.). Bei den Senioren wird die Liste vom TSV Fahrdorf (1-) angeführt, gefolgt vom Borener SV auf Platz 5. weiter auf www.moinmoin.de KTV MEDIEN MARKT PL@TZ heute KULTUR Lesungen Theater Konzerte Herr Holm ist wieder zuGast in der „Heimat“ Schleswig. Ermacht sich auf, das Gelände neben der Spur zu erkunden und entdeckt dabei vieles, das für vieleMenschen von Interesse seinsollte. POLITIK Die Fraktionen informieren Schleswig bekommt einen EC-Halt auf der Strecke Hamburg-Kopenhagen. Das teilte die Deutsche Bahn AG dem CDU-Landtagsabgeordneten Johannes Callsenauf Nachfrage mit. AKTUELL und online Eine 60-Jährige wurde in einem Parkhaus in Schleswig von einem jungen Mann angesprochen, der sie bat, ihn mitzunehmen. Während der Fahrt zückte der Mann plötzlich ein Küchenmesser. moinmoin.de/marktplatz SPORT Berichte aus den Vereinen Sie freuen sich über viele Interessenten, die Lust haben mitzumachen: Der TSV Kappeln hat eine Darts-Sparte, die sich wöchentlich im Vereinsheim des TSV zum Spiel trifft.

MoinMoin