Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Angeln 05 2018

  • Text
  • Flensburg
  • Schleswig
  • Februar
  • Husum
  • Sucht
  • Januar
  • Kappeln
  • Kiel
  • Telefon
  • Kaufe
  • Moinmoin
  • Angeln

-Anzeige-

-Anzeige- Schleswig/Angeln -31. Januar 2018 -Seite 6 Schulprobleme? Wir helfen weiter! Englisch –Cool &Easy: Trendige Sprachferien in Deutschland! Schleswig (mm) –Das erste Halbjahrist geschafft,und die Zwischenzeugnisse sind einegute Gelegenheit,eine Bestandsaufnahme in Sachen Lernen zu machen. Schonjetzt sollte mandamit beginnen, an der Note fürsVersetzungszeugnis zu feilen. Dabei ist dasrichtigeZeitmanagement das Aund Ofür erfolgreiches Lernen. Die Schülerhilfe gibt Empfehlungen für die beste Organisation: PaukennachPlan Mit einemWochen- oder Monatsplan geraten keine Termine in Vergessenheit. Dochnichtnur dieanstehenden Prüfungen werden dort eingetragen,auchalle anderen Termine wie Sport, Verabre- Schleswig (mm) –ImBerlitz Sprachcamp finden Kids &Teens im Alter von 7bis 17 Jahren den Schlüssel zur Sprache, haben Spaß dabei und verbessern ganz spielerisch die Englisch Zensur in der Schule. In allen Schulferien starten auch in 2018 wieder Camps z. B. auf Sylt, im Harz, in der Lüneburger Heide und an der Ostsee. Betreut werden die Schüler rund um die Uhr von erfahrenen Englisch-Muttersprachler aus u. a. England, Australien, Kanada und den USA. Diese sprechen mit den Schülern nicht nur bei allen Aktivitäten in ihrer Muttersprache, sondern bringen auch ein Stück eigene Kultur mit ins Camp. Wichtiger Ansporn für die Kinder und Jugendlichen sind die selbst gewählten Freizeitaktivitäten am Nachmittag. In Cuxhaven z. B. dreht sich alles um das Tanzen, in Clenze und Schönberg um Reiten, in St. Peter-Ording alles um Buggykiten und auf Sylt (Wellenreiten), auf Rügen (Wind- und Kitesurfen), Fit fürs zweite Halbjahr mit der Schülerhilfe auf Norderney (Surfen und Lenkdrachenfliegen) und am Timmendorfer Strand (Schnuppertauchen). Interessenten informieren sich gerne unverbindlich mit dem kostenlosen Katalog: www. berlitz.de/sprachcamps, Tel. 041066407153, Email: christina.schroeder@berlitz. de dungenoderGeburtstagsfei- ernsolltendortstehen. Portionsweise lernen Feste Lernzeiten sindbei der Organisation ganz wichtig. Dabei sollten täglichkleine Lernportionen eingeplant werden. Denn wer jeden Tag ein bisschen lernt,hat vorder Arbeitnur halb so viel Stress. Viele weitere Lern- und Motivationstipps gibt es jetzt während der Beratungswochen und in den kostenlosen Schüler- undElternratgebernder Schülerhilfe Schleswig,Michaelisstr.9, Telefon 0462119418. DieBürozeiten sind immer von Mo.-Fr. von 15 bis17:30 Uhr. Bei Bedarf kann eine kostenlose Probestunde vereinbaren.WeitereInformationen unter www.schuelerhilfe.de/ schleswig. Freisprechungen der Innungen KFZ, SHK &Elektro Schleswig –Die feierliche Freisprechungsfeier der ausgelernten Kraftfahrzeugmechatroniker fand am 25. Januar im Hotel Strandhalle statt. Obermeister Hanno Lüttmer hieß die Prüflinge in der Gemeinschaft des Handwerks willkommen. Als neue Herausforderung für die Zukunft der Branche nannte er die Elektromobilität, bei der der Kfz-Motor ganz anders aufgebaut ist. „Neben dem Knarrenkasten kommt der Laptop zum Einsatz.“ 22 neue Kfz-Mechatroniker Für die nächsten fünf Jahre würden für die Kfz-Branche mehr technische Innovationen erwartet, als dies in den vergangenen 50 Jahren erreicht wurde. „Elektromobilität und Hybridfahrzeuge werden mehr und mehr zum Einsatz kommen.“ Maik Waller, Berufsschullehrer von der BBZ-Außenstelle Kappeln, wies auf die „genaue und strukturierte“ Arbeit der Kfz- Mechatroniker hin, für das ständige Weiterlernen sei die Lesefähigkeit wichtig. Helge Thoms, Berufsschullehrer in Schleswig, erwähnte, dass die Absolventen eine zusätzliche Schulung im Bereich „Kältemittel für moderne Klimaanlagen“ erhalten haben. Als einziger weiblicher Prüfling hat Lara Köster (K +TNehrkorn GmbH &Co. KG, Flensburg) das Abschlusszeugnis erhalten. Bereits vor einem halben Jahr bestanden Lukas Bittes, Lukas Uwe Brückner und Hassan Labrigui die Prüfung. Als Innungsbester konnte sich Jonas Lassen (Gerhard Petersen, Silberstedt) profilieren, dicht gefolgt von Andi Brast (Dirk Wohler, SL) und Janik Ruge (Autohaus Jordt, SL). Die weiteren Absolventen: Marvin Baarth (Autohaus Nicolaus Schmidt GmbH &Co. KG, Kappeln), Marc-Oliver Börner (Dietmar Gehrdt, Jübek), Julian Brillert (Autohaus Lüttmer &Felske GmbH, SL), Dimitrij Bukhmiller (Autohaus Lüttmer &Felske GmbH, SL), Fabian Holm (Albert Bauer Schleswig GmbH), Jonah Kroll (Autohaus Thomsen GmbH, Kropp), Rune Kuhr (Autohaus Jordt, SL), Joel- Alexander Pflug (Autohaus Jordt, SL), Norman Ramlow (Verkehrsbetriebe SL-FL GmbH, SL), Lars Schlüter (Swn Jürgens, Tielen), Patrick Schmitt (Albert Bauer Schleswig GmbH), Laurin Schulz (Autohaus Thomsen GmbH, Kropp), Tobias Schulz (Autohaus Nicolaus Schmidt, Süderbrarup), Marvin Steltner (Stefan Ketelsen, Wohlde), Lucas Twardy (Bernward Twardy, Süderbrarup), Jannik Zimmer (G +JGörrissen GmbH, SL). Text/Foto: Feldmann Wirmachen Sie mobil Wirgratulieren Rune Kuhr,Joel-Alexander Pflug und Janik Ruge herzlich zur bestandenen Prüfung! Autohaus Jordt Automobil HandelsgesellschaftmbH Schleswig (as) –Amvergangenen Freitag erhielten die 16 Lehrlinge der Sanitär- Heizung-Klima-Innung Schleswig/Eckernfördeihren langersehnten Gesellenbrief. Obermeister TimSchulte wandte sichandie Nachwuchshandwerker: „Genießt euren Erfolg, ihrkönnt stolz daraufsein. Vergesstnicht, denen zu danken, dieeuch unterstützt haben.“ Auch LehrlingswartDirkBuchholz 16 Sanitär-Heizung-Klima-Gesellen lobtedie erbrachteLeistung der jungen Handwerker und wies aufdie Bedeutung des Handwerks hin. „Handwerk hat goldenen Boden –dieses Sprichworthat sich bis heute bewahrheitet.“ Er mahnte die Gesellen, sichnicht aufihrem Erfolg auszuruhen: „Hören Sie nicht aufzulernen,denn Bildungist entscheidend für die Zukunftjedes Einzelnen undder Gesellschaft. Dieberuflichen Anforderungen entwickeln sichständig weiter.“ Unterden Absolventenbefindet sich auch Jaime Hernandez Roson, der 2014 alseiner von18jungenSpaniern im Rahmen des europäischen Austausches in den Kreis SL-FL kam. „Trotzder Sprachbarrierehat Jaime bei uns erfolgreich seine Ausbildung gemacht. Wirsind stolz auf ihn“, sagte Ulrike Schulte von seinemAusbildungsbetrieb Johannsen in Schleswig.Hintergrund des Austauschesist der bestehende Fachkräftemangel in Deutschland. Patrick Buchholz erreichteim LandeswettbewerbHandwerk den zweiten Platz und erhielt vomObermeister Tim Schulte ein kleinesPräsent. Innungsbester in diesemJahr istJendrik Rohr von dem AusbildungsbetriebHeizungund Sanitär MartinLehmannaus Groß Rheide. DenGesellenbrieferhielten: Calvin Boulahrout(Geerts GmbH Schleswig), Maiko Jendrik Bracht(Helmut Roggensack Fleckeby), Andre Rene Engel (PetersenGmbH Kappeln),Pierre Grätz, Jaime Hernandez Roson,Karsten Lange undMalte Teutsch (Johannsen GmbH Schleswig), Timon Hein(Mario Hein Waabs), Erik Jürgensen (Martina Jürgensen Schleswig),Niklas Nielsen (Scheel&Hansen Schleswig), Finn-Asmus Petersen(Ehlers GmbH&Co KG Kropp),Sören Niclas Petersen(Andreas Ebert Lottorf),Kevin Purat(Kießling GmbH Kappeln), Jendrik Rohr(Martin LehmannGroß Rheide), Dominik Schartau (Paulsen&KoslowskiGelting), Hendrik Thiesen (Marco Koch Gettorf). Text/Foto: Agentur Schleswig Inh. Bernd Thies e.K. Gas- und Wasserinstallateur-, Zentralheizungsund Lüftungsbauermeister, Wir gratulieren unserem Azubi Jendrik Bracht zur bestandenen Gesellenprüfung. Bramberg 7a·24357 Fleckeby Telefon 04354-466 ·Telefax 043 54-14 98 Schleswig –Jürgensimon, Obermeister der Elektro-innung, begrüßte die Lehrlinge, Lehrherren und Angehörigen zur Freisprechungsfeier der Elektroniker. Alte Tugenden wie Wertschätzung, Freundlichkeit und Kompetenz seien weiterhin wichtig. Nicht nur im Gespräch mit dem Kunden, auch auf Baustellen sei sachgemäße Kommunikation unter den Gewerken überaus wichtig. Von 34 angehenden Elektronikern der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik haben 32 die Prüfung bestanden. Der Berufsschullehrer Jan Erichsen informierte über die Prüfungsinhalte: unter anderem musste die Planung 32 frisch gebackene Elektroniker der Beleuchtungsanlage eines Milchviehstalls berechnet werden, ebenso die Rolltorsteuerung für das Rolltor. Im praktischen Teil musste u.a. die Planung und Steuerung einer Heu-Gebläsesteuerung plus anschließender Inbetriebnahme nach VDE-Richtlinien gelöst werden. Die Prüflinge hätten gezeigt, dass sie diesen Anforderungen auf eindrucksvolle Weise gewachsen seien. Bereits im Sommer 2017 schlossen Hendrik Daß (Dirk Schadewaldt, Kappeln) und Dennis Harksen (Uwe Lilienthal GmbH, Silberstedt) die Prüfung ab. Innungsbester wurde Philipp Lohrmann (Gerhard Pehl Elektrotechnik e. K., Süderbrarup). Die weiteren Absolventen: Hendrik Achenbach, Dominic Attila Albert (Elektro Book GmbH, Kappeln), Chris Albert (Hans- Lothar Höpner, Treia), Johannes Clausen (hans-Peter Clausen, Süderfahrenstedt), Benjamin Domke (Elektro- Service Eckernförde GmbH), Björn Emcke (Holger Jürgensen GmbH, Tolk), Nils Grunau (Walter Jessen GmbH, SL), Denian Hans (Petersen & Clausen haustechnik GmbH, Kappeln), Niklas Hansen (Elektro Nestler, Owschlag), Steven Harm (Elektro-Service Eckernförde), Florian Hinrichsen (Elektro-Hansen, Kropp), Niclas Kleinwort (Elektro-Brix GmbH, SL), Lukas Knopp (Walter JessenGmbH, SL), Björn Möller (Walter Jessen GmbH, SL), Fabian Müller (Thorsten Müller, Osdorf), Felix Neve (Elektro-Service Eckernförde GmbH), Jan-Ole Nielsen (Elektro-Shop Brix GmbH, SL), Jan Olschewski (Elektro-Service Eckernförde GmbH), Leander Peetz (Elektro Lietz GmbH &Co. KG), Marco Petersen (Elektro-Brix GmbH, SL), Marc-Christoph Pfeil (Ralph Bernhard Pfeil, Eckernförde), Sven Olaf Popp (Elektro-Brix GmbH), Marvin Rauchfuß (Behrendt Dienstleistungen GmbH, Kropp), Ernest Ruppel (Elektro-Shop Brix GmbH, SL), Jan Schläfke (Bernd von Hören, Süderbrarup), Lönne Schmidt (Ernst-Heinrich Grimm, Rabenkirchen-Faulück), Christoph Schröder (Elektro Lietz GmbH &Co. KG, Eckernförde), Florian Seemann (Elektro Großkopf, Fleckeby), Kevin Wolf (Elektro-Grube Eckernförde GmbH). Text/Foto: Feldmann Herzlichen Glückwunsch unserem Gesellen Jan Schläfke! Elektroinstallation Satellitenanlagen Hausgeräteservice Erneuerbare Energien Telefonanlagen Wärmepumpen Photovoltaikanlagen Bahnhofstr.2 ·24392 Süderbrarup ·Tel. 04641-97 06 00 ·Fax 97 06 01 Süderstr. 3·24848 Kropp Meister- und Ausbildungsbetrieb DIENSTLEISTUNGEN GMBH Herzlichen Glückwunsch Marvin Rauchfuß Wir freuen uns auf unsere weitere Zusammenarbeit! & 046 24 /8080-0 808020 · www.behrendt.sh E-Mail: info@behrendt.sh

& Essen Trinken Schleswig/Angeln -31. Januar 2018 -Seite 7 Mit Schmorbraten von der Angeliter Färse in Berlin Schleswig/Berlin –„Wir kommen 2018 gerne wieder.“ Das war das Versprechen der Köche vom DEHOGA Schleswig-Flensburg. In der gleichen Besetzung wie 2017 wurde die Zusage dann auch eingelöst. Ingo Sörnsen (Freienwill Krug sowie Schatzmeister), Otto Meurer (Geschäftsführer des Kreisverbandes) sowie Kreisverbandsvorsitzender Hans-Peter Hansen „eröffneten“ auch in diesem Jahr die „Internationale Grüne Woche“ in Berlin auf der Kochinsel in der Halle 22a für den DEHOGA. Mit Fischfrikadelle „Flensburger Art“ und Schmorbraten von der Angeliter Färse mit Dark Amber Sauce verwöhnten die Köche die Gäste am Freitag und Sonnabend. Harry’sWein-Tipp des Monats: „Herr Ober,was gibt es an Neuheiten in Schleswig?“ „Einen Öko-Wein. Öko und sehr gut.“ „Welchen?“ „Den Chardonnay vom Weingut Sonnenbrunnen aus Freiburg.“ „Was macht den interessant?“ „Dieser Weißwein ist trocken. Aber dabei sehr weich und säurearm.“ „Sehr säurearm?“ „Ja. Einfach nur lecker.Füllig und gut“ „Kann man den guten Tropfen probieren?“ „Natürlich sehr gerne.Dieser Chardonnay kostet 9,50 €. In der Aktion 6+1. Und zusätzlich gibt es noch ein Bonbon. Wer diese Anzeige aus der Zeitung ausschneidet und mitbringt bekommt beim Kauf einen Sonderrabatt von 10 Prozent.“ Wein &Whisky-Depot seit 1995 in der Mönchenbrückstr. 6, 24837 Schleswig Z 04621-21373 www.weinundwhiskydepot.de Nordlichter bei der Grünen Woche (v.l.): Hans-Peter Hansen, Kreispräsident Ulrich Brüggemeier, dieBundestagsabgeordnete Petra Nicolaisen, Otto Meurer und Ingo Sörnsen. „Immer mehr ‚Stammgäste‘ kommen zu uns, da sie sich über die frische Küche aus dem hohen Norden freuen“, so Otto Meurer. Der „Klönschnack“ am Eröffnungsabend erfreut sich auch immer größerer Beliebtheit. Viele hundert Gäste waren nach Beendigung des ersten Messetages in der Schleswig- Holstein Halle zu Gast, um sich die Köstlichkeiten vom kalt-warmen Büffet schmecken zu lassen, dass von den Hintergrundköchen Stefan Moese und Michael Stöcken vorbereitet worden war. Die Köche aus dem Kreis Schleswig-Flensburg bekamen zudem Besuch vom Kreispräsidenten Ulrich Brüggemeier, der erneut die gute Zusammenarbeit zwischen dem Kreis und dem DEHO- GA Kreisverband Schleswig- Flensburg betonte. Obwohl die neu gewählte Bundestagsabgeordnete Petra Nicolaisen eigentlich andere Termine wahrnehmen musste, hat sie es sich auch nicht nehmen lassen, „ihre“ Köche zu besuchen und ein paar gemütliche Stunden am Abend zu verbringen. Eine Überraschung an diesem Abend, Ingo Sörnsen, Otto Meurer und Hans-Peter Hansen bedankten sich vor dem gesamten Publikum bei den Kollegen Michel Stöcken und Stefan Moese sowie allen Mitarbeitern vom Service, Küche und Technik mit einem persönlichen Präsent. „Wir wollen damit zum Ausdruck bringen, dass wir in jedem Jahr eine hochmotivierte Mannschaft vorfinden, die uns tatkräftig unterstützt. Während wir vorne stehen und die ‚Lorbeeren‘ ernten, agieren die Kolleginnen und Kollegen im Hintergrund. Das soll ein Dankeschön sein, eine Wertschätzung für die jahrelange, immer freundliche Zusammenarbeit“, so der DEHOGA-Kreisvorsitzende Hans-Peter Hansen. Bei der Präsente-Verteilung halfen der Landwirtschaftsminister Dr. Robert Habeck und der Präsident des Bauernverbandes Werner Schwarz. Rüdiger Behn, der es sich nicht nehmen ließ ebenfalls am Eröffnungsabend dabei zu sein, steuerte den obligatorischen „Küstennebel“ seiner Firma dazu. Eine Delegation der Wikinger aus Haithabu waren ebenfalls am Abend dabei. Die Gruppe um Knud Petersen verstand es, mit ihren Kostümen und den dazu gehörigen „Waffen“ das Interesse der Besucher zu wecken. Eine gute Werbung für den Kreis Schleswig- Flensburg. Alles in allem ein wirklich gelungener Auftakt. Den Firmen Bauer Automobile Flensburg, Behn Eckernförde, Böklunder –das Würstchen vom Lande, Flensburger Brauerei, Flensburger Fleischkontor, Citti Markt Flensburg, Huber Potatoes Tarp sowie GO Fish Walter E. Habicht Flensburg gebührt ebenso ein großer Dank für deren Unterstützung. Text/Foto:Hansen/voldewraa ALTE SCHULE WANDERUP PARTYSERVICE Wir liefern Ihnen unseren täglichen Mittagstisch auch in Ihre Firma (ab 10 Personen) Fam. Michelsen, Tel. 04606-96312 www.alteschulewanderup.de Es ist wieder soweit! Am 11. Februar 2018 findet das legendäre Frühstücks-Buffet statt. Antik-Cafe Stadtweg 56 24837 Schleswig 04621-850758 Einladung zum Tanzen Am Sonntag,den 4. Februar 2018 um 14:30 Uhr in Dannewerk, im Historischen Gasthof Rothenkrug WerLust hat zum Tanzen ist herzlich eingeladen. Info 04621-34260 (Rothenkrug) Aus der Geschäftswelt Zum Abschied ein Feuerwerk Schleswig –Mit einem Feuerwerk endet am 4. Februar 2018 eine Ära im Restaurant „Gastmahl des Meeres“. Vor fast genau zehn Jahren übernahmen Hanne und Uwe Lüth den Speicher am Hafen. „Ich höre im Speicher auf, da ich altersbedingt etwas kürzer treten möchte“, schmunzelt der 77-jährige Gastronom. Aber wer Uwe Lüth kennt, weiß um seinen Elan –oft reist er nach Rügen, um in seinem dortigen Hotel und dem Freizeit- und Miniaturpark nach dem Rechten zu schauen. „Ursprünglich wollten wir den Speicher nur für fünf Jahre pachten, aber nun sind zehn draus geworden.“ Der Betrieb im Hotel Hohenzollern geht uneingeschränkt weiter. „Sonntags bieten wir in unserem Restaurant mittags zusätzlich abwechslungsreiche Hausmannskost an“, so Lüth. Die maritime Sammlung im Speicher, zu der auch 60 Schiffsmodelle gehören, werden im Freizeit- und Miniaturpark Rügen ausgestellt. Am Abschiedswochenende, dem 3. und 4. Februar, steht als besonderer Leckerbissen Karpfen Blau mit Salzkartoffeln, Meerrettich, Buttersoße und Salat zusätzlich auf der Speisekarte. Am 4. Februar lässt Uwe Lüth es mit einem Abschiedsfeuerwerk um 20 Uhr am Hafen noch einmal krachen. „Ich bedanke mich bei meinen langjährigen Gästen für ihr Vertrauen. Ich freue mich, sie im Hotel Hohenzollern weiterhin bewirten zu dürfen. Besonders danke ich meinem tollen und engagierten Team, ohne das der Betrieb gar nicht möglich wäre.“ Alle Schleswiger sind herzlich eingeladen, am Sonntagnachmittag ab 15 Uhr an der Abschiedsfeier am Hafen teilzunehmen. Mit dabei sind der Shanty-Chor, der um 17.30 Uhr und um 18.45 Uhr auftritt, Zanders Nordlicht (ehem. Esch), die Burgermeisterin sowie das Hafencafé. Auf Nachfrage der Redaktion teilten die Schleswiger Stadtwerke mit, dass es keinen Nachmieter gibt und die weitere Nutzung des Speichers noch offen ist. Text/Foto: AgenturSchleswig Thiemt &Braker ist neuer Suzuki-Partner Schleswig (as) –Das Auto und MotorradhausThiemt & Braker in der Heinrich-Hertz- Straße 20 hat seinSortiment erweitert undist jetzt auch Suzuki-Vertragshändler für Automobile, teilt Inhaber und Geschäftsführer Axel Thiemt mit. Eine Auswahlder aktuellen Suzuki-Modellestehtin der Ausstellungshalle, um von den Kunden in aller Ruhein Augenschein genommen zu werden.Sollte die Wahl auf einen Neuwagen fallen, nimmt dasAutohausauchgerne den Gebrauchtwagen in Zahlung. „Wir freuen uns, unseren Kunden diebreite Vielfalt an Suzuki-Modellen anbietenzu können.EgalobKleinwagen oderSUV,wir findenfür unsere Kunden immer das passende Fahrzeug“, betont AxelThiemt.Das Team des Autohauses nimmt sich Zeit für die individuelle Beratung und gehtauf dieKundenwünsche ein. DasAngebot beschränkt sich nicht nurauf den Verkauf, derKunde erhält aufWunsch einkomplettes Servicepaket und braucht sich um dieAbwicklung nichtweiterkümmern. „Selbstverständlich bleiben wirHonda Vertragshändler fürAutomobile undToyota Vertragswerkstatt, Signierstunde bei famila Schleswig –Gerade hat Alwin Dombetzki seinen ersten Kriminalroman auf den Belletristik-Markt veröffentlicht. „Blutkiefer“ heißt das Erstlingswerk, mit dem der Autor einen spannungsgeladenen Kriminalroman geschaffen, dessen Geschehnisse sich in unserer Region abspielen. Die Thematik ist atemberaubend, sämtliche Ereignisse und Fakten sind meisterlich und historisch bis ins kleinste Detail philiströs recherchiert und auch die einzelnen Schauplätze sind für heimische Leser schnell „erlesbar“. Wer den Action- Thriller „Blutkiefer“ in der Hand hält, lässt diesen und auch die packende Geschichte um den unkonventionellen Kommissar Ray Cullan so schnell nicht wieder los. daran ändert sichnichts“, erklärt AxelThiemt. In der hauseigenen Fachwerkstatt führen dieExperten Inspektionen undReparaturenaller Modelle und Fabrikate durch. Zweimal die Woche,kommt dieDekra ins Haus,umdie Hauptuntersuchung durchzuführen.Seitmittlerweile 30 Jahren sind AxelThiemt undBernd Braker mitihrem Nehmen sich Zeit für Kunden: Nicole Sörensen (li), Kirsten Zander und Axel Thiemt. Fotos: Agentur Schleswig Am Freitag, den 2. Februar präsentiert Alwin Dombetzki seinen Kriminalroman bei famila persönlich und wird in der Zeit von 14 bis 17 Uhr das Buch auf Wunsch signieren. „Wir freuen uns, dass wir dem Autor in unserem Hause eine kulturelle Plattform bieten können“, erklärt Nils Michalek, Warenhausleiter famila Schleswig und fügt hinzu: „Der Kriminalroman ist selbstverständlich auch bei famila erhältlich. Text/Foto: Weide Aktuelle Suzuki-Modelle stehen in der Ausstellungshalle. Autohaus im Gewerbegebiet St. Jürgen ansässig,seit zehn Jahren auchHonda-Vertragshändler undseit 24 Jahren Toyota Vertragswerkstatt. Wer wissen möchte,welchen ZeitwertseinGebrauchtwagenhat, darf gerne bei Thiemt &Brakervorbeischauen. Die Spezialisten desAutohauses nehmen auch Fahrzeugbewertungen vorund kaufen Gebrauchtwagenan. Die große Suzuki-Eröffnungsfeier ist im Frühjahr geplant, neben verschiedenen Aktionen rund umsAuto wird fürdas leibliche Wohl der Kunden gesorgt. Den genauen Termin gibt das Autohaus rechtzeitig bekannt. Automobile vonSuzuki können aber ab sofort schon gekauft werden.

MoinMoin